Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Olympia-Teilnehmer verstärkt Basketball-Erstligist MEG

Basketball-Bundesliga Olympia-Teilnehmer verstärkt Basketball-Erstligist MEG

Nach langen Verhandlungen haben sich Basketball-Erstliga-Lizenzinhaber starting five (S5) und der deutsch-kanadische Center Michael Meeks doch noch auf eine Zusammenarbeit verständigt. Der 37-jährige Olympia- und zweifacher WM-Teilnehmer heuert ab sofort bei der MEG an. Er ist der Ersatz für Wolfgang Gieler, der die Veilchen überraschend vor Saisonbeginn verlassen hatte.

Voriger Artikel
SCW empfängt Tabellenführer aus Wolfenbüttel
Nächster Artikel
DJK Krebeck und TSV Seulingen kommen mit Auswärtssiegen weiter

Michael Meeks

Quelle: EF

"Wir sind sehr froh, dass der Vertrag zu Stande gekommen ist. Michael Meeks ist fit und wird bereits am Dienstag gegen Bonn spielen können. Er ist eine echte Verstärkung, ich schätze ihn wesentlich stärker als Wolfgang Gieler ein“, sagt S-5-Pressesprecher Björn-Lars Blank. Meeks hat zwar für Kanada bei den olympischen Spielen 2000 in Sidney gespielt und an zwei Weltmeisterschaften teilgenommen – gemeinsam mit seinem Freund und zweifachen MVP der NBA Steve Nash. Der 37-Jährige hat aber auch die deutsche Staatsbürgerschaft und garantiert so, dass die MEG die geforderte Anzahl von vier deutschstämmigen Spielern erreicht. In Deutschland war er bereits für Bonn (2005/2006) sowie für Hagen aktiv.
Meeks spielte zuletzt für den belgischen Klub Euphony Bree, mit dem er vor einem Jahr aus der 1. Liga abgestiegen war. Der 110 Kilogramm schwere Center gilt als guter Werfer. „Das Team ist recht jung. Ich denke, ich kann mich gut einbringen und meine Erfahrung an die jungen Spieler weitergeben“, so Meeks.

Von Mark Bambey

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
22.01.2018 - 18:05 Uhr

In der Sporthalle in Duderstadt ist am Wochenende der Ladies-Winter-Cup 2018 ausgetragen worden. Angefangen bei den D-Juniorinnen bis hin zu Teams aus der Oberliga waren unterschiedliche Spielklassen vertreten. Den Sieg bei den hochklassig spielenden Teams holte der TSV Jahn Calden, das Team des Gastgebers wurde Zweiter.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen