Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
PSV Blau-Gelb ist nicht aufzuhalten

1. Fußball-Kreisklasse PSV Blau-Gelb ist nicht aufzuhalten

Obwohl Hagenberg mit den in der Winterpause geholten Verstärkungen tolle Spiele zeigt, scheint in der Staffel B der 1. Fußball-Kreisklasse alles auf den Titelgewinn von Blau-Gelb zuzulaufen. Der Tabellenführer zeigt keine Blöße. Ein trauriges Kapitel in der Staffel C: Spielabbruch und Polizeieinsatz in Münden nach einer Schlägerei zwischen Spielern.

Voriger Artikel
SVG gewinnt 2:0 – und muss Meisterfeier vertagen
Nächster Artikel
TSV Klein Lengden

Laufduell: Der Hagenberger Sebastian Lorenz (r.) und der 05er Asmus Zoch schenken sich in dieser Szene nichts. Am Ende setzten sich die Grün-Weißen mit 3:1 durch.

Quelle: Pförtner

Staffel B

Bovender SV II – PSV Blau-Gelb 1:6 (0:1). Eine knappe Stunde hielten die Bovender mit. Mit dem 0:2 war aber der Widerstand gebrochen. – Tore: 0:1 A. Saciri (31., 59.), 0:3 S. Saciri (63.), 0:4 Kosova (76.), 0:5 Abdulahi (78.), 1:5 Vukovic (82./FE), 1:6 A. Saciri (87.). 

SG Landolfshausen – SV Puma 1:5 (1:2). Gegen die abwehr- und konterstarken Göttinger verfehlte die SG ihr Ziel, Punkte gegen den Abstieg zu holen, klar. – Tore: 0:1 Eigentor (13.), 0:2 Hübner (27.), 1:2 Köchy (33.), 1:3, 1:4 Hübner (50., 73.), 1:5 Eigentor (90.).

RSV 05 II – GW Hagenberg 1:3 (1:1). Die mit einer aus der (Verletzungs-)Not geborenen Formation aufgelaufenen RSVer zeigten sich erstaunlich selbstbewusst und auch spielstark. Hagenberg gewann erst nach Kampf. – Tore: 0:1 K. Taubert (30.), 1:1 Behrens (33.), 1:2, 1:3 Stehl (49., 58.).

GW Elliehausen II – SV Esebeck 6:3 (3:1). In der zumeist einseitigen Partie kam Esebeck noch relativ gut über die Runden. Für die überlegenen Elliehäuser dürfte der Klassenverbleib jetzt sicher sein. – Tore: 0:1 Abel (1.), 1:1 Aswald (14.), 2:1 Nowak (30.), 3:1 Aswald (40.), 3:2 Reinemann (65.), 4:2 Frank (70.), 4:3 Herlitschke (71.), 5:3 Küster (77.), 6:3 Aswald (90.).

SF Leineberg – SVG II 2:11 (1:4). Auf verlorenem Posten stand der Tabellenletzte gegen die in allen Belangen überlegene SVG-Reserve. Die Leineberg-Treffer von Fischer und D. Krause waren nur schmückendes Beiwerk. Torschützen der SVG wurden nicht gemeldet.

TSV Holtensen II – TSV Herberhausen 3:0 (1:0). Erst die Tore des eingewechselten Neubert nahmen Holtensern alle Sorgen. Herberhausen spielte lange in Unterzahl. – Tore: 1:0 Meyer (33.), 2:0, 3:0 Neubert (78., 89.).

Inter Roj – FC Grone II 1:0 (0:0). Ein umjubeltes Tor von Tuzin in der Nachspielzeit nährte Inter Rojs Hoffnungen auf den Klassenverbleib. Bei Grone sah Bilgeshausen Rot (60.).

Staffel C

Türkgücü – FC Niemetal 3:0 abgebrochen. In der 80. Minute entstand bei der Ausführung eines Freistoßes für die klar führenden Mündener eine Spielertraube, in der es dann zu körperlichen Gewalttätigkeiten kam. Der Schiedsrichter beendete die Partie sofort.

TSV Jühnde – SG Werratal 1:0 (1:0). Durch ein Tor von Mecke (20.) brachte Jühnde den bislang unbesiegten Tabellenführer die erste Niederlage bei. Die gelb-rote Karte gegen Linne (63.) warf die Jühnder nicht aus der Bahn.

TSV Hemeln – SG Niedernjesa 5:2 (3:0). Hemelns Sieg war ungefährdet. Niedernjesa hatte nichts zu bestellen. – Tore: 1:0 Schucht (26.), 2:0 T. Schwarzer (33.), 3:0 Ludewig (39.), 4:0 T. Schwarzer (65.), 5:0 T. Kühne (69.), 5:1 Fraatz (82.), 5:2 Lenk (84.).

BW Friedland – TSV Groß Schneen 1:2 (0:1). Das Gemeinde-Derby ging klar an Groß-Schneen. Friedland war spielerisch unterlegen. – Tore: 0:1 Krauss (10.), 1:1 Seeber (55.), 1:2 Broscheit (58.).

SG Grefenburg – SG Staufenberg 2:4 (0:2). Nach der erneuten Niederlage dürfte für Grefenburg der Abstiegsplatz fast sicher sein. - Tore: 0:1 Faust (40.), 0:2 Harig (42.), 0:3 Wenzel (46.), 0:4 Klemm (70.), 1:4 Bianco (72.), 2:4 D. Fengewisch (78./FE).

rf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.12.2017 - 21:44 Uhr

Interessante Teilnehmer, spannende Fußballpartien und strahlende Sieger: Die 28. Auflage des Günther-Brosenne-Turniers hat auch in diesem Jahr viele Sportfreunde nach Adelebsen gelockt. Den begehrten Wanderpokal sicherte sich am Sonntagabend der FC Grone.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen