Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Plesse-Hardenberg verspielt Rang drei, MTV und HG gewinnen
Sportbuzzer Sportmix Regional Plesse-Hardenberg verspielt Rang drei, MTV und HG gewinnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:28 11.05.2015
Anzeige

HV Lüneburg – MTV Geismar 29:25 (13:12). Nach Anlaufschwierigkeiten kam der MTV besser ins Spiel, erzielte mehrfach den Ausgleich. Bis in die Endphase blieb es ein ausgeglichenes Duell, dann brachen zwei Zeitstrafen Geismar das Genick. – Tore MTV: Plotzki (7), Ziegler (6), Stielow (5), Wienecke (4), Gebhardt (2), Habermann (1).

MTV Geismar – SG Zweidorf/Bortfeld 21:16 (11:8). Gegen den Mitabsteiger gelang ein Start-Ziel-Sieg. „Wir waren taktisch und technisch überlegen“, betonte Trainer Lars Rindlisbacher. So gab es im letzten Heimspiel einen versöhnlichen Abschluss. – Tore MTV: Hille (6), Ziegler (4), Stielow (4), Gebhardt (3), Brauschke (2), Neuffer (1), Mattern (1).

HG Rosdorf-Grone – SC Germania List 29:27 (16:12). Die HG lag nach 20 Minuten 8:10 zurück. Trainer Frank Mai nahm die Auszeit, danach spielte seine Mannschaft hinten aggressiver und nach vorne mit mehr Tempo. Lohn war eine Vier-Tore-Führung zur Pause. „Dann haben wir List wieder aufgebaut. Das war kein Schönheitspreis, aber ein verdienter Sieg“, resümierte Mai. – Tore HG: Seifert (10/10), Wette (5), Eichhofer (4), Jeep (3), Schrader (3), Ruck (2), Lucenko (2).

Hannoverscher SC – HSG Plesse-Hardenberg 26:24 (15:13). „Es ist eine Niederlage, die weh tut“, bilanzierte Coach Artur Mikolajczyk. Beim 24:20 und noch zehn zu spielenden Minuten sprach alles für die Gäste. Doch Hannover gelang ein 4:0-Lauf zum Ausgleich. „Den hätte ich unterbrechen müssen. Doch es gab keine einsehbare Uhr, und ich dachte, wir hätten noch mehr Zeit. Das war ganz klar mein Fehler“, nimmt der Trainer die Niederlage auf seine Kappe. So kam die Auszeit zu spät, der nächste Angriff passte nicht und hinten kassierte die HSG den Rückstand und eine Zeitstrafe – das Spiel war entschieden. Der erkämpfte dritte Platz muss wieder hergegeben werden. – Tore HSG: Sander (7), Rettberg (7/1), Becker (2), Bäcker (2), Achler (2), Grünewald (1), Henne (1), Salam (1), Strahlke (1). kri

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Energie-Unternehmen EAM sponsert die Jugendarbeit der Radsportabteilung des Tuspo Weende. Zum Beginn der Partnerschaft übergab EAM-Kommunalreferent Jörg Hausknecht auf der Rennbahn im Stadion am Sandweg ein Jugend-Trainingsrad an den Tuspo-Abteilungsleiter Holger Buch.

06.05.2015
Regional „Norddeutschlands größtes Breitensportspektakel“ - Landesturnfest im Juni 2016 in Göttingen

Kurz und knackig fiel das Referat von Heiner Bartling, Präsident des Niedersächsischen Turner-Bundes (NTB), zum Landesturnfest 2016 in Göttingen, dem sogenannten „Erlebnis-Turnfest“, aus. In kaum mehr als zehn Minuten informierte Bartling die Anwesenden aus 27 Vereinen, sechs Fachverbänden sowie die 21 Gäste, die sich zum Stadtsporttag im ASC-Clubhaus zusammengefunden hatten.

05.05.2015
Regional Jannsen gewinnt Zeitfahren der Elite - Tuspo holt 15 Landesmeistertitel

Solch eine Ausbeute hat es für die Radrennsportler des Tuspo Weende noch nie gegeben: Mit 15 Titeln sind die Blau-Weißen von den Landesmeisterschaften in Otter zurückgekehrt und waren somit ganz eindeutig erfolgreichster Verein Niedersachsens.

05.05.2015
Anzeige