Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Pokal-Aus für SG Spanbeck/Billingshausen

Handball Pokal-Aus für SG Spanbeck/Billingshausen

Für die SG Spanbeck/Billingshausen war in der dritten Runde des Handball-Landespokals Endstation. Der Regionsoberligist unterlag dem klassenhöheren VfB Fallersleben nach einer durchschnittlichen Leistung mit 20:25 (9:13).

Voriger Artikel
0:3, aber Lob vom Trainer
Nächster Artikel
Huch schießt sich an Spitze

Mit sieben Treffern Span/Bills bester Angreifer: Hauke Huhnoldt – hier im Regionsoberliga-Spiel gegen die HSG Plesse-Hardenberg III.

Quelle: Pförtner

Göttingen . Bei konsequenter Chancenverwertung wäre ein Sieg möglich gewesen.

20 Minuten lang war im Duell der ungleichen Gegner kein Klassenunterschied sichtbar.Beide Mannschaften schenkten sich nichts (8:8). Dann stellte die SG Span/Bill die Abwehr um und versuchte durch ein offensives 4:2-System, das Spiel an sich zu reißen. Keine gute Entscheidung, denn der Plan schlug fehl. Fallersleben nutze die sich bietenden Freiräume und zog auf vier Tore davon.

Nach dem Seitenwechsel änderte die Heimsieben erneut die Abwehr: Urs Dettmar stand von nun an dem linken Rückraumspieler Haselhorst auf den Füßen. Diese Maßnahme war von Erfolg gekrönt, das Spiel der Gäste geriet ins Stocken und die SG schöpfte beim 17:19 wieder Hoffnung. Doch ein unaufmerksam agierender Angriff zerstörte diese wieder. Fallersleben setzte sich auf 23:17 ab, die Entscheidung war gefallen.

Dabei war durchaus mehr drin für den Regionsoberligisten, doch viele ausgelassene Chancen, darunter fünf Siebenmeter, verhinderten ein besseres Ergebnis.
Tore SG : Huhnoldt (7), Dettmar (4), Junghans (3), Henke (2), Henze (2), Neumann (1), Dressler (1).

kri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Handball-Oberliga

Die Oberliga-Handballer der HG Rosdorf-Grone haben ihre Serie von sechs Heimspielen bis zur Weihnachtspause mit einem teuer erkauften 31:24 (15:14)-Erfolg gegen den HSC Nienburg eingeläutet.  Hubertus Brandes schied in der 42. Minute nach Zusammenstoß mit einem Gegenspieler mit einem Nasenbeinbruch aus und wird der HG wohl einige Wochen fehlen.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
14.12.2017 - 21:03 Uhr

Auch bei Fußball-Oberligist SVG Göttingen dreht sich langsam das Personalkarussell. Lucas Duymelinck wird den Verein in der Winterpause definitiv verlassen. Er geht zurück nach Nörten-Hardenberg", bestätigte Abteilungsleiter Thorsten Tunkel am Donnerstag. Grund sei die berufliche Belastung.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen