Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional RSV 05 will gegen Hildesheim Pokal-Revanche
Sportbuzzer Sportmix Regional RSV 05 will gegen Hildesheim Pokal-Revanche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:32 07.10.2011
0:2 im Pokal: der RSVer Nicola Grimaldi (r.) im Jahnstadion gegen den Hildesheimer Philipp Rockahr. Quelle: CR
Göttingen

Zwar hat Hildesheim zuletzt wieder passable Ergebnisse eingefahren, rangiert aber in der Tabelle nach einer Schwächephase mit drei Pleiten in Folge nur auf Platz 15 – und damit hinter dem RSV, der zuletzt dreimal in Folge gewonnen hat.

Gegen den „Fußballverhinderungsverein Hildesheim“, gespickt mit bulligen Abwehrspielern, erwartet RSV-Trainer Jozo „Jelle“ Brinkwerth ein „Drecksspiel“ – elf Gegentore in neun Spielen des VfV sind der viertbeste Wert der Liga, sechs erzielte Treffer Minusrekord. Allein RSV-Torjäger Özkan Beyazit hat bereits siebenmal getroffen. „Die legen sehr viel Wert auf die Defensive. Wir müssen Geduld bewahren“, sagt Brinkwerth.

Im Hinblick auf das 0:2 im Pokal sei der RSV 05 „in allen Mannschaftsteilen gefestigter und offensiv besser aufgestellt“, analysiert der Göttinger Coach. „Allerdings müssen wir jetzt gucken, wie wir mit so einer Mannschaft zurecht kommen. Ich erwarte kein gutes Spiel.“ Erfolgreichster Borusse ist bis dato Marcel Goslar mit drei Saisontreffern.

Ob Lukas Zekas nach seinem gelungenen Auftritt in Emden von Beginn an im Sturm spielt, steht noch nicht fest. „Es spricht einiges dafür, mal sehen“, sagt Brinkwerth. Für Zekas würde Erdem Kazan weichen und Yahya Timocin ins Mittelfeld rücken. Neben Erol Saciri, der noch ein Spiel rotgesperrt ist, fehlt auch Gerbi Kaplan.

Weil am Sonntag Jugendtag des RSV 05 ist, zu dem neben den 500 Nachwuchsspielern des Klubs auch jeweils eine Begleitperson freien Eintritt ins Jahnstadion hat, hofft Brinkwerth darauf, dass die 1000-Zuschauer-Marke gekratzt wird – Unterstützung, die der RSV nötig hat. Andererseits hat nicht zuletzt das 3:1 in Emden Mut gemacht: „So etwas klappt nur, wenn das Selbstbewusstsein da ist“, unterstreicht Brinkwerth.

Von Eduard Warda

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!