Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Radball-Bundesliga: Obernfeld I verliert Spitzenspiel in Ginsheim
Sportbuzzer Sportmix Regional Radball-Bundesliga: Obernfeld I verliert Spitzenspiel in Ginsheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 27.02.2013
Gute Leistungen in Ginsheim: Die Obernfelder Manuel (rechts), Raphael (Mitte) und Julian Kopp überzeugte am zweiten Bundesliga-Spieltag. Quelle: Schneemann
Anzeige
Ginsheim/Obernfeld.

Julian und Raphael Kopp, die als Aufsteiger um den Klassenerhalt kämpfen, unterlagen Waldreams (5:6), Gastgeber Ginsheim (4:7) und Tabellenführer Eberstadt (1:4), fuhren jedoch gegen Mitaufsteiger Iserlohn (6:3) den zweiten Saisonsieg ein.

Strafstoß vergeben

Bei dichtem Schneetreiben kam das Quartett trotz schwieriger Straßenverhältnisse und eines Lkw-Unfalls auf der A5 doch noch pünktlich in der Halle an. RV Obernfeld I präsentierte sich in seinem ersten Match gegen die erfahrenen Waldremser Tim Lindner und Thorsten Schneider dann auch gleich präsent und aktiv, auch wenn die 1:0-Halbzeitführung durchaus hätte höher ausfallen können. Die Eichsfelder vergaben jedoch einen Strafstoß und weitere gute Gelegenheiten. Im zweiten Durchgang nutzten sie ihre Chancen dann konzentrierter, standen auch defensiv sicher und setzten sich am Ende verdient mit 3:0 durch.

Auch gegen Ginsheim stand bei der Obernfelder Erstvertretung die Null, und da André Kopp zwei Minuten vor der Schlusssirene einen eingeübten Spielzug erfolgreich abschloss, durfte er gemeinsam mit Partner Manuel zum zweiten Mal an diesem Tag jubeln. „Wir haben jedoch auch ein bisschen Glück gehabt, denn Ginsheim hat in der zweiten Halbzeit viermal den Pfosten oder die Latte getroffen“, gab Teamsprecher Manuel Kopp zu.

Absolutes Topspiel

Den Abschluss ihres Spieltages bildetet das absolute Topspiel gegen den Ersten SV Eberstadt, und das Duell hielt, was man sich von ihm erhofft hatte. Beide Mannschaften agierte sehr offensiv, so dass es zur Halbzeit bereits 3:3 stand. Zehn Sekunden nach Wiederanpfiff gelang den Eberstädtern das 4:3.Dabei blieb es, weil André Kopp 20 Sekunden vor Schluss bei seinem Alleingang unglücklich scheiterte. „Ein bisschen geknickt waren wir hinterher schon, denn es war mehr drin“, gab Manuel Kopp nach der ersten Saisonniederlage im siebten Spiel zu.

Zweite Obernfelder Mannschaft

Ihre Vereinskollegen vom RV Obernfeld II, Julian und Raphael Kopp, starteten mit einem wichtigen 6:3-Erfolg gegen Iserlohn in den zweiten Spieltag. Ärgerlich, dass es anschließend trotz einer 4:1-Führung gegen die favorisierten Waldremser nicht zu einem Punkt reichte – am Ende hatte der Gegner mit 6:5 knapp die Nase vorne. Gegen Ginsheim verschliefen die Stahlrösser die erste Halbzeit und mussten sich am Ende mit 4:7 geschlagen geben. Dem Tabellenführer Eberstadt lieferten Julian und Raphael in ihrer letzten Partie einen großen Kampf, lagen bis eine Minute vor Ende knapp mit 1:2 zurück, fingen sich dann jedoch noch zwei Gegentreffer.

Obernfelder Spiele

Ergebnisse

RV Obernfeld I – RSV Waldrems

3:0

 RSG Ginsheim – Obernfeld I

0:1

Obernfeld I – SV Eberstadt

3:4

RV Obernfeld II – RC Iserlohn

6:3

RSV Waldrems – Obernfeld II

6:5

 Obernfeld II – Ginsheim

4:7

Eberstadt – Obernfeld II

4:1

Von Christian Roeben

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Radball spielen die beiden Erstliga-Duos des RV Stahlross Obernfeld ohnehin gern, aber in Ginsheim noch ein kleines bisschen lieber als an anderen Orten, denn die Halle ist mit ihrer heimischen vergleichbar. Da passt es ausgezeichnet, dass André und Manuel Kopp (RVSO I) und Julian und Raphael (RVSO II) den zweiten Saisonspieltag am Sonnabend ab 14 Uhr bei der RSG Ginsheim absolvieren müssen.

25.02.2013

Ein Bundesliga-Spieltag ist für den RV Stahlross Obernfeld auch im siebten Jahr der Zugehörigkeit zur Radball-Eliteklasse noch nichts Alltägliches. Aber ein Erstliga-Spieltag mit gleich zwei eigenen Mannschaften ist nicht nur nicht alltäglich, sondern bislang einzigartig in der Vereinsgeschichte.

23.01.2013

Vier Spieler mit dem Nachnamen Kopp bilden die beiden Radball-Erstliga-Teams des RV Stahlross Obernfeld. Sie alle starten am Sonnabend ab 14 Uhr in der Obernfelder Schulturnhalle in die neue Saison.

20.01.2013
Anzeige