Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Radball: RV Möve Bilshausen stellt stärkstes Aufgebot

Landesmeisterschaften Radball: RV Möve Bilshausen stellt stärkstes Aufgebot

Von seiner besten Seite präsentierte sich der Radball-Nachwuchs des RV Möve Bilshausen bei den Landesmeisterschaften, die im niedersächsischen Uchte stattfanden. Zwei Titel (Lennard Uhde/Jonathan Fuchs – Felix Stephan/Jannes Heinemann), drei Vizemeister und jeweils einen vierten, fünften und sechsten Platz holten die Eichsfelder nach Hause.

Voriger Artikel
Tischtennis-Bezirksklasse: Bilshausen und Nesselröden kassieren Heimniederlagen
Nächster Artikel
WNBL: Team Göttingen schlägt Hagen 70:50

Absprache ist alles: Die neuen U-13-Landesmeister Jonathan Fuchs (li.) und Lennard Uhde vom RV Möve Bilshausen.

Quelle: Walliser

Bilshausen. Die Bilshäuser stellten mit acht Mannschaften das stärkste Aufgebot. Eigentlich hatten nur sieben Teams die Qualifikation geschafft, doch das eigentlich ausgeschiedene U-15-Duo, Constantin und Daniel Beck, rückte nach, weil eine Vertretung aus Gifhorn krankheitsbedingt nicht antreten konnten. Die Cousins absolvierten  ein gutes Turnier, spielten 3:3 gegen Hahndorf und holten einen 5:2-Sieg gegen Hildesheim. Dies reichte, um am Ende einen respektablen fünften Platz zu erringen.

Den ersten Titel fuhren die jüngsten Radballer des RV Möve Bilshausen ein. Jonathan Fuchs und Lennard Uhde dominierten wie schon in der Punktspielrunde die Konkurrenz und siegten gegen ihre Vereinskollegen Linus Heineman/Leon Schreier und die Teams aus Hahndorf und Aschendorf. Nur im allerletzten Spiel gegen Gifhorn wurde es etwas knapp. Bis dato lagen die Bilshäuser Teams punktgleich auf dem ersten Rang. Für den Titelgewinn musste also mindestens ein Unentschieden her. Nach zehn spannenden Spielminuten hieß es 3:3.

Viermeter für Gifhorn

Im letzten Moment bekamen die Gifhorner noch einen Viermeter zugesprochen und damit die Chance, mit dem letzten Schlag den Sieg zu sichern. Nun kam es auf die Nervenstärke des Bilshäuser Torwarts Jonathan Fuchs an. Der hielt den Schuss seines Gegners souverän und ließ alle mitgereisten Möven in Jubelstürme ausbrechen. Linus Heinemann und Leon Schreier belegten somit einen tollen zweiten Platz. Sie gingen nach der knappen 1:2-Niederlage im ersten Spiel gegen die Bilshäuser Erste aus allen weiteren Begegnungen als klare Sieger hervor.

Die dritte Mannschaft mit Bojan Strüber und Anton Demuth überraschte gleich in ihrem ersten Spiel gegen Gifhorn mit einem 3:1-Sieg. Allerdings mussten sie sich gegen Hahndorf mit einer knappen 1:2- und gegen Aschendorf mit einer 0:2-Niederlage geschlagen geben und wurden Sechste.

Ungeschlagen Meister

Der zweite Titel ging an die ältesten Nachwuchs-Radballer des RV Möve. Die Bilshäuser Felix Stephan und Jannes Heinemann wurden Landesmeister in der Altersklasse U19. Ungeschlagen fuhren sie in vier Spielen zwölf Punkte ein. Lediglich die Partie gegen ihre Vereinskollegen Florian Beck und Marius Agte (Bilshausen II) verlief nicht so deutlich, am Ende gewannen sie knapp mit 2:1. Vizemeister wurde Bilshausen III mit den Brüdern Janek und Julian Voß. Die konnten die Bilshäuser Reserve knapp mit 1:0 besiegen.

Die Begegnung gegen die Gastgeber aus Halle endete ebenfalls erfolgreich mit einem 4:1-Sieg, Gegen Gifhorn fuhren die „Vossis“ ein 1:1 ein. Bilshausen II verpasste das Treppchen in diesem Jahr und belegte den vierten Platz. Die U-17-Radballer Lukas Stephan und Thies Heinemann durften sich am Ende des Tages über einen verdienten zweiten Platz freuen. Sie mussten sich nur gegen den Landesmeister aus Hahndorf mit einer unglücklichen 2:3-Niederlage geschlagen geben.

Ansonsten zeigte das Duo eine konstant gute Leistung. Gegen die Zweite aus Gifhorn gab es ein 3:3, gegen Bramsche, Etelsen und Gifhorn I gingen die Bilshäuser als klare Sieger hervor.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Landesmeisterschaft

Die Punktspielrunde im Radball in den Altersklassen U 13 und U 17 ist beendet. Mit einem großen Erfolg für den RV Möve Bilshausen, denn alle Teams schafften die Qualifikation zu den Landesmeisterschaften. Der letzte Spieltag, der in Bilshausen ausgetragen wurde, litt ein wenig unter den schlechten Witterungsbedingungen, denn insgesamt vier Vertretugen mussten kurzfristig absagen.

mehr
Von Redakteur Vicki Schwarze

Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
15.12.2017 - 16:50 Uhr

Am Donnerstagabend ist der FC Lindenberg Adelebsen 01 beim heimischen Adelebser Günther-Brosenne-Turnier als Tabellendritter in seiner Gruppe ausgeschieden. Eine zweite Chance auf Hallen-Siege gibt es am Sonnabend in Uslar.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen