Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Radball: Souveräne Vorstellung der U-13 und U-19

Landesmeisterschaft Radball: Souveräne Vorstellung der U-13 und U-19

Die Punktspielrunde im Radball in den Altersklassen U 13 und U 17 ist beendet. Mit einem großen Erfolg für den RV Möve Bilshausen, denn alle Teams schafften die Qualifikation zu den Landesmeisterschaften. Der letzte Spieltag, der in Bilshausen ausgetragen wurde, litt ein wenig unter den schlechten Witterungsbedingungen, denn insgesamt vier Vertretugen mussten kurzfristig absagen.

Voriger Artikel
Handball: Burgenteam bejubelt Sieg
Nächster Artikel
Tischtennis: TTC Esplingerode ist der Gewinner des Spieltags

Bild links: Mit Überblick: Linus Heinemann (vorn) vom RV Möve Bilshausen gegen den Hahndorfer Mattes Schulze.

Bild rechts: Ball geschickt abgeschirmt: Jannes Heinemann (li./Bilshausen I) im Zweikampf gegen Florian Beck (Bilshausen II).

Quelle: Walliser

Bilshausen. Daher standen für die U-17-Radballer Thies Heinemann und Lukas Stephan lediglich zwei Begegnungen auf dem Programm, die sie beide klar für sich entscheiden konnten. Damit landeten sie in der Endabrechnung auf dem zweiten Platz, der die Qualifikation zu den Landesmeisterschaften bedeutete.

Einige Startschwierigkeiten hatten die Youngster des RV Möve Bilshausen. Letztendlich konnte der RV Bilshausen I und II aber seinen ersten und zweiten Tabellenplatz auch verteidigen. Aufgrund des beruhigenden Punktevorsprungs fiel das 3:3-Remis von Bilshausen II gegen Aschendorf und die 2:1-Niederlage im Spiel zwischen Gifhorn und der ersten Bilshäuser Vertretung nicht mehr ins Gewicht.

Nicht unbedingt im Vorfeld erwartet, aber dafür umso erfreulicher war die Qualifikation des dritten BIlshäuser Duos, Anton Demuth und Bojan Strüber. Mit einem 2:0-Sieg gegen die Mannschaft aus Hannover sicherten sich die Möven den sechsten Tabellenplatz und damit das letzte, sehr begehrte Ticket für die Titelkämpfe.

Da sich auch alle drei U-19-Vertretungen der Eichsfelder qualifizieren konnten, fährt der RV Möve mit allen aktiven Jugendmannschaften am 24. Februar nach Halle-Uchte. Dort dürfen sich die Nachwuchs-Radballer der Bilshäuser in allen Altersklassen Hoffnungen auf Podestplätze machen.

Pokalturnier U 19

Ganz knapp schrammte der RV Möve Bilshausen I (Jannes Heinemann/Felix Stephan) am Sieg beim eigenen Pokalturnier vorbei. Sie blieben zwar ohne Niederlage, bezwangen auch den späteren Sieger Klein Winterheim, doch gegen die eigenen Trainingspartner von Bilshausen II (Florian Beck/Marius Agte) und Bilshausen III (Janek und Julian Voss) reichte es jeweils nur zu einem Unentschieden.

Dies kostete den Eichsfeldern letztlich den Gesamtsieg. Auf Rang drei landete der RV Möve II, gefolgt von Ginsheim, Bilshausen III und Nordshausen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
1. Radball-Bundesliga

Ein Bundesliga-Spieltag ist für den RV Stahlross Obernfeld auch im siebten Jahr der Zugehörigkeit zur Radball-Eliteklasse noch nichts Alltägliches. Aber ein Erstliga-Spieltag mit gleich zwei eigenen Mannschaften ist nicht nur nicht alltäglich, sondern bislang einzigartig in der Vereinsgeschichte.

mehr
Von Redakteur Vicki Schwarze

Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
18.01.2018 - 19:04 Uhr

125 Spiele, 510 Kinder und Jugendliche und 524 Tore: Der JFV West Göttingen hat erstmals Turniere für alle aktiv spielenden Jahrgänge des Vereins ausgerichtet - mit Erfolg. Die Organisatoren sprechen von einer "grandiosen Atmosphäre". Neben den sechs Turniersiegern wurden die A-Junioren des JFV ausgezeichnet - sie waren das beste regionale Team beim Sparkasse & VGH-Cup gewesen.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen