Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Radrennfahrer spurten in Esplingerode um den Sieg
Sportbuzzer Sportmix Regional Radrennfahrer spurten in Esplingerode um den Sieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 21.03.2019
Auf gute äußere Bedingungen hoffen die Fahrer bei den 5. Eichsfelder Radsporttagen. Quelle: Niklas Richter
Esplingerode

Michael Kohlrautz, Straßenfachwart des VCE, wünscht sich vor allem eines: akzeptables Wetter. Schließlich erinnert er sich noch gut daran, das Event 2018 aufgrund von Schneeverwehungen absagen zu müssen. „Mit sechs Grad und Nieselregen könnten wir leben, mit 15 Grad und Sonne erst Recht – nicht aber mit Schnee bei minus acht Grad“, reflektiert Kohlrautz die Knockout-Situation im vergangenen März.

Begeistert ist der 42-Jährige davon, dass sieben Lizenzfahrer des VCE an der Startlinie stehen werden. Insgesamt sieht Kohlrautz beim Meldeaufkommen allerdings noch Luft nach oben: Es könnten ihm zufolge „gut und gerne noch 150 Fahrer hinzukommen“.

Der Kurs führt die Radsportler vom Start- und Zielbereich in Esplingerode in Richtung Obernfeld, anschließend nach Westerode, und von dort aus zurück nach Esplingerode. Für Autos ist die 8,5 Kilometer lange Rundstrecke bis zirka 16.30 Uhr nicht passierbar.

Der Höhepunkt des Renntages, der Große Benotti-Straßenpreis, ist für 14.50 Uhr vorgesehen. Dann starten die Elite-Amateure, unter ihnen auch der amtierende Landesmeister aus den Reihen des Tuspo Weende, Yannick Sinske. Bereits um 10.30 Uhr wird zudem für Erwachsene ein Hobby-Rennen um den BMW-Autohaus-Leinetal-Preis für Aktive ohne Rennlizenz angeboten. Nachmeldungen sind vor Ort für alle Wettbewerbe noch möglich.

Für Kohlrautz, seit 1993 beim VCE Duderstadt aktiv, ist das Rennen ein „Frühjahrsklassiker auf schmalen Straßen, mit Richtungswechseln und damit auch wechselnden Windrichtungen“. Er freue sich, „dass der Radsporttag einmal mehr in und von Esplingerode ermöglicht wird“ – vielleicht in diesem Jahr sogar unter der Frühlingssonne.

Von Timo Holloway

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für die Göttinger Verbandsliga-Volleyballerinnen ist der Schlussakkord erklungen – und das in finsterem Moll. Auch ihr letztes Spiel verloren die schon vorher als Absteiger feststehenden Teams des Tuspo Weende II und des MTV Grone.

20.03.2019

Große Auszeichnung für Manuel Kopp: In der Halbzeitpause des Radball-Bundesliga-Spieltages hat der Vorsitzende des RV Stahlross Obernfeld, Andreas Bauer, in der voll besetzten Obernfelder Sporthalle den ehemaligen Erstligaspieler für seine besonderen Verdienste um den Verein geehrt.

20.03.2019

Großer Erfolg für die Rope Skipper des TV Roringen: Bei den Deutschen Teammeisterschaften der Rope Skipper in Wuppertal fuhren die Schützlinge von Trainerin Astrid Reinhardt das beste Ergebnis in der Vereinsgeschichte ein. Das war aber noch lange nicht alles.

20.03.2019