Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Reise zum Angstgegner

Frauenfußball-Oberliga Reise zum Angstgegner

Zum vorletzten Pflichtspiel des Jahres treten die Oberliga-Fußballerinnen von Sparta am Sonntag um 14 Uhr in Upen an. Lediglich einen Punkt weniger als die Göttingerinnen hat die Mannschaft aus dem Harz auf ihrem Konto – bei allerdings schon zwei mehr ausgetragenen Begegnungen.

Sparta-Trainer Marko Weiss „will unbedingt“ spielen. Nach dem deutlichen 6:0-Hinspielerfolg rechnet er auch in der Rückrundenpartie mit einem Sieg, wenngleich Upen immer als Angstgegner galt. „Es ist nicht leicht, auf dem kleinen Platz“, nennt der Coach den Grund für Probleme in der Vergangenheit.

Die Spartanerinnen reisen jedoch in Bestbesetzung dort an und hoffen auf eine Austragung. „Wenn das Wetter so bleibt, werden wir wohl spielen. Ich hoffe, dass auch angepfiffen wird. Wir brauchen Spielpraxis, außerdem verfälschen zu viele Ausfälle das Bild in der Tabelle“, gibt Weiss zu bedenken, der nach der Pokalniederlage am vergangenen Wochenende in Scharmbeckstotel mit seiner Mannschaft Wiedergutmachung betreiben will.

Zum Abschluss nach Wolfsburg

Ein letztes Spiel vor der Winterpause soll dann noch am Sonntag, 29. November, stattfinden. Dann müssen die Spartanerinnen beim derzeitigen Tabellenführer, der Wolfsburger Reserve, antreten.

kal

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
21.01.2018 - 20:28 Uhr

Toller Jugendfußball beim 4. Audi Göttingen Cup für C-Junioren in der THG-Halle

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen