Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Reiter ermitteln ihre Meister am Hardenberg
Sportbuzzer Sportmix Regional Reiter ermitteln ihre Meister am Hardenberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:57 28.09.2017
Will seinen Kreismeistertitel verteidigen: Söhnke Wenzel – hier mit Caballero beim Turnier in Holtensen. Quelle: Kracht
Anzeige
Nörten-Hardenberg

Mehr als 400 Nennungen haben die Kreisverbände Göttingen und Northeim/Einbeck für die 22. Auflage verzeichnen können. Das sind deutlich weniger als beim Turnier im vergangenen Jahr, allerdings wurden die Kreismeisterschaften da noch – ebenso wie im Jahr 2015 – gemeinsam mit dem Erntedank-Turnier ausgetragen. Darauf verzichtet das Organisationsteam um Joachim Geilfus und Antje Koch in diesem Jahr. „Auf vielfachen Wunsch kehren wir zu unseren Wurzeln zurück, so dass die Teilnehmer der Kreismeisterschaften wieder im Mittelpunkt des Turniers stehen“, sagt Antje Koch, 1. Vorsitzende vom KRV Northeim/Einbeck. Maren Harloff aus dem Organisationsteam fügt an: „Bei den vielen Prüfungen und entsprechend vielen Nennungen sind die Kreismeisterschaften ein wenig untergegangen. Das empfanden viele Reiter als unglücklich.“

Zu Beginn des dreitägigen Turniers steht am Freitag um 10 Uhr eine Dressurprüfung der Klasse M* auf dem Programm. Alle Teilnehmer müssen in Dressur oder Springen jeweils zwei Prüfungen in ihrer Leistungsklasse absolvieren. Im Anschluss folgen Dressur- und Springprüfungen der Klassen A und L, die am Sonnabend fortgeführt werden. Höhepunkte des Tages sind das M-Springen um 12:30 Uhr und das Finale des Braunschweiger Amateur-Dressurchampionats um 17 Uhr.

„Am Sonnabend gibt es zudem ein besonderes Programm für die Zuschauer. Einen Show-Wettkampf der Vereine. Drei Teilnehmer eines Vereins bilden ein Team. Jeweils ein Mitglied absolviert einen Geschicklichkeitsparcours zu Pferd, mit Fahrrad und mit einer Schubkarre. Der Verein mit den meisten Teilnehmer erhält zudem eine Prämie“, so Harloff.

Am Sonntag wird es in den zweiten Wertungsprüfungen noch einmal spannend. Um 16.30 Uhr steht das abschließende M-Springen mit Stechen an. Die Meisterehrung soll gegen 17.30 Uhr stattfinden. Als Göttinger Titelverteidiger geht Söhnke Wenzel in den Parcours. Der Reiter des RG Pegasus ist nach einer starken Saison erneut Favorit. In der Dressur gibt es einen neuen Champion, denn die Bovenderin Inka Rossek hat nicht gemeldet.

Von Mark Bambey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erfolge für die Judoka des MTV Geismar bei der zweiten Auflage des Fischreiherturniers des TSV Ohlendorf in Salzgitter-Lebenstedt: Matthis Mensching setzte sich nach vier Kämpfen in der Altersklasse U 9 durch, Thure Hanson holte Silber.

28.09.2017

In der Tischtennis-Landesliga hat der Bovender SV nach der Niederlage in Salzgitter schnell wieder in die Spur gefunden. Gegen Rhumspringe und Dassel gelangen hohe Siege.

28.09.2017

In der Handball-Regionsoberliga der Frauen hat die Tabelle kaum Aussagekraft.

28.09.2017
Anzeige