Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Renshäuser C-Mädchen mit fünftem Platz zufrieden
Sportbuzzer Sportmix Regional Renshäuser C-Mädchen mit fünftem Platz zufrieden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:23 15.12.2009
Platz 5 im Bezirk: die C-Mädchen des TSV Renshausen. Von links: Lea Musalf, Mary-Ann Ottjes, Julia Deppe, Xheneta Aliji, Paula Zblewski, Marie Gonzalez-Diessl, Carolin Keufner, Wiebke Leder, Leonie Jahns, Sarah Rink. Quelle: EF
Anzeige

Die Renshäuserinnen konnten besonders gegen den späteren Turniersieger VfL Wolfsburg überzeugen, boten in diesem Spiel ihre stärkste Leistung, ließen keine Chancen zu. Nach regulärer Zeit stand es 1:1, so dass ein Neun-Meter-Schießen die Entscheidung bringen musste. Hier setzten sich die Wolfsburger dann schließlich knapp mit 3:2 durch.


In den anderen VorrundenPartien gab es 2:0-Siege gegen Einbeck und Lochtum sowie ein 0:2 gegen Wilsche. – Ergebnisse: Renshausen – Einbeck 2:0, Renshausen – Wilsche/Neubokel 0:2, Renshausen – Wolfsburg 1:1, Renshausen – Lochtum/Wiedelah 2:0.

vw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Flair der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA wird durch die Lokhalle wehen, wenn am heutigen Dienstag, 15. Dezember, um 19.30 Uhr der Tabellenvierte der russischen Superleague, BC Lokomotiv Kuban, zum Europapokal-Rückspiel bei der MEG Göttingen antritt. Mit der Verpflichtung von NBA-Star Gerald Green ist den Russen in der vergangenen Woche ein spektakulärer Coup gelungen.

14.12.2009

Es war eine jener Situationen, die ein Fußballspieler sein Leben lang nicht vergisst: eingewechselt werden, sich in der Nachspielzeit den Ball schnappen, die gesamte Abwehr des favorisierten Gastgebers umkurven und aus 20 Metern dem Torwart keine Chance lassen. Hauptdarsteller war am vergangenen Sonntag, 13. Dezember, Sebastian Ghasemi-Nobakht, 21-jähriger Profi aus Göttingen, der vor nicht allzu langer Zeit noch für den SCW die Schuhe schnürte und nun für den Zweitligisten Spielvereinigung Greuther Fürth aufläuft. Das 2:2 der Fürther bei St. Pauli – für Ghasemi-Nobakht „der beste Tag in meinem Leben“.

14.12.2009

Das hatte man sich am Sandweg etwas anders vorgestellt: „Enttäuschend“ verlief laut Teammanager Thorsten Tunkel das Gastspiel des Fußball-Oberligisten SVG bei den Freien Turnern Braunschweig. Die Schwarz-Weißen kassierten eine 0:4-Niederlage und rangieren weiterhin auf dem 13. Platz – der zehnte Rang, der zumindest zur Relegation für die eingleisige Oberliga berechtigt, ist aber noch in Reichweite.

14.12.2009
Anzeige