Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Rhumer und Seulinger erreichen Viertelfinale

Tischtennis-Bezirkspokal Rhumer und Seulinger erreichen Viertelfinale

Im Tischtennis-Bezirkspokal-Wettbewerb der Herren B haben die beiden Eichsfeldvertreter von der SG Rhume und vom TSV Seulingen das Viertelfinale erreicht. Die Bezirksoberligisten von der SG setzten sich auswärts durch, die Bezirksligisten vom TSV gewannen daheim.

Voriger Artikel
TV Jahn II unterliegt
Nächster Artikel
Wiegand erneut Erste

Nicht nur im Ligabetrieb obenauf: Stefan Schusterbauer von der SG Rhume, Spitzenreiter der Bezirksoberliga.

Quelle: Walliser

Eichsfeld. TTV Geismar – SG Rhume 1:5. Bereits das erste Einzelspiel bescherte den Gastgebern durch Henning Lahmann den Ehrenpunkt. Danach übernahmen die Eichsfelder die Matchführung, die jedoch einige brenzlige Situationen überstehen mussten. Besonders gefordert wurde dabei der SGer Pascal Bigalke, der gegen Mykola Bezkorovaynyy zunächst mit 0:2 in Rückstand geriet. Hauchdünn mit 12:10 erreichte der Rhumer den Satzausgleich und meisterte dann auch noch den Entscheidungssatz mit 11:9. Sehr stark agierten die SGer Stefan Schusterbauer und Jörg Griebsch, die bei ihren beiden Einzelsiegen lediglich je einen Satzverlust zu beklagen hatten.

SGR: Schusterbauer (2), Griebsch (2), Bigalke (1).

TSV Seulingen – VfB Lödingsen 5:2. Die Einigung auf einen Spieltermin kostete den beiden Kontrahenten im Vorfeld die meisten Nerven. Dennoch waren am Endtermin beide Clubs gehandicapt. Bei den Gästen fehlten die Spitzenakteure Axel Haase und Frank Herwig, die Seulinger hatten ihren besten Mann, Reinhard Wucherpfennig, nicht an Deck.

Im Seulinger Trio bot Ralf Freckmann mit dem Gewinn aller drei Partien eine überragende Leistung. Nur bei seinem dritten Auftritt gegen den Ex-Krebecker André Meve hatte Freckmann zunächst Probleme und geriet mit 0:2 ins Hintertreffen. Aber der Seulinger drehte die Partie noch und gewann letztlich den Entscheidungssatz sicher mit 11:5.

TSV: Freckmann (3), Rink (2).

Die Viertelfinalspiele sind bereits ausgelost. Der TSV Seulingen genießt gegen den Bovender SV einen Heimvorteil und auch die SG Rhume steht vor einer lösbaren Aufgabe bei der vierten Garnitur von Torpedo Göttingen. Außerdem spielen: TTG Einbeck gegen Torpedo Göttingen III und TSV Langenholtensen gegen FC Weser. Als Endtermin wurde Sonntag, 3. Februar, 14 Uhr festgesetzt.

ja

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tischtennis-Pokal

Bei den Tischtennis-Bezirkspokalspielen der Herren C haben die drei gestarteten Teams des Altkreises Duderstadt TV Bilshausen, TSV Nesselröden II und TTC Esplingerode keine Lorbeeren geerntet. Alle drei Mannschaften verloren ihre Spiele.

  • Kommentare
mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
14.12.2017 - 21:03 Uhr

Auch bei Fußball-Oberligist SVG Göttingen dreht sich langsam das Personalkarussell. Lucas Duymelinck wird den Verein in der Winterpause definitiv verlassen. Er geht zurück nach Nörten-Hardenberg", bestätigte Abteilungsleiter Thorsten Tunkel am Donnerstag. Grund sei die berufliche Belastung.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen