Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Rosdorf-Grone unterliegt mit 26:38 beim Spitzenreiter

Handball-Oberliga Rosdorf-Grone unterliegt mit 26:38 beim Spitzenreiter

Oberligist HG Rosdorf-Grone hat beim neuen Tabellenführer MTV Großenheidorn glatt mit 26:38 (14:18) verloren und die vierte Saisonniederlage kassiert.

Voriger Artikel
Halloween-Sporteln beim TWG 1861 Göttingen
Nächster Artikel
Fünfte Pleite in Serie für Schlusslicht Duderstadt


Quelle: r

Großenheidorn. Am Steinhuder Meer ging die HG Rosdorf-Grone durch ihren achtfachen Torschützen Hendrik Sievers nach 25 Sekunden mit 1:0 in Führung. Doch in der Folge drehte der Spitzenreiter das Spiel zu seinen Gunsten und zog über 4:1 (4.) und 11:5 (16.) schnell auf und davon. Im zweiten Durchgang bauten die Gastgeber ihren Vorsprung noch weiter aus. „Großenheidorn hat das Spiel verdient gewonnen, allerdings drei bis vier Tore zu hoch“, ließ Trainer Lennart Pietsch ausrichten. Die Hausherren seien cleverer in der Chancenauswertung gewesen. Gute Noten verteilte der HG-Coach an Marvin Hornig, Marius Knorr und Torwart Niklas Seebode.

HG-Tore: Sievers (8/3), Quanz, Ruck (je 4), Knorr (3), Burgdorf, Kutz (je 2), Bohnhoff, Herthum, Osei-Bonsu (je 1)- T. Hermann (8), Cohrs (6/1) und N. Hermann (6/3) trugen entscheidend mit zum MTV-Sieg bei.

Von Ferdinand Jacksch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
22.11.2017 - 17:40 Uhr

Der Fußballklub I. SC Göttingen 05 fühlt sich noch immer heimatlos: kein gemeinsames Trainingsareal, kein Vereinsheim. Nun wurde das Thema auf 05-Initiative im Sportausschuss behandelt und es kommt etwas Bewegung in die Sache.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen