Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional SB Nesselröden steuert auf Titelkurs
Sportbuzzer Sportmix Regional SB Nesselröden steuert auf Titelkurs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 22.12.2009
Anzeige

In Bad Gandersheim trat der Spitzenreiter aus Nesselröden ohne seine Stammkräfte Nicole Wedler und Johanna Kaiser an, die beide beruflich verhindert waren. Dennoch siegte das SB-Quintett zweimal 5:0.
Den ersten 5:0-Erfolg schossen Michaela Kurth (372:355), Nadine Preitz (370:346), Mark Rittmeier (347:331), Johanna Kurth (363:338) und Florian Große (345:338) gegen Schlusslicht und Gastgeber SG Bad Gandersheim heraus. Gegen den Vorletzten SG Langelsheim behielt Michaela Kurth im Spitzenkampf knapp mit 371:370 die Oberhand. Klarer gewannen Preitz (365:351), Rittmeier (363:338), Johanna Kurth (366:349) und Simon Hellmold (366:339) ihre Duelle.

Finale in Braunlage

Im Meisterschaftsrennen haben die Nesselröder Luftgewehrschützen mit 12:0 Mannschafts- und 27:3 Einzelpunkten nun die besten Aussichten. Die endgültige Entscheidung über die Titelvergabe fällt am Sonntag, 31. Januar, beim Rundenwettkampfinale in Braunlage, wenn die SB-Fünf im direkten Vergleich auf den dort beheimateten Tabellenzweiten SG Braunlage (10:2/24:6) trifft.
In der letzten Runde musste sich die ersatzgeschwächte Vertretung des SV Gerblingerode der SG in Goslar mit 0:5 beugen. Marie-Luise Otto (358:381), Carina Franke (369:374), Ewald Wucherpfennig (357:360), Jens Nörthemann (344:369) und Elena Böker (335:351) waren gegen ihre Braunlager Kontrahenten chancenlos.
Etwas freundlicher fiel das Ergebnis mit 1:4 im zweiten Match gegen den Schützenverein Lochtum aus. Franke setzte sich dabei mit 362:360 durch und sorgte für den Ehrenpunkt. Otto (371:388), Wucherpfennig (355:368), Böker (347:368) und Nörthemann (343:354) hatten wiederum das Nachsehen.
Die Gerblingeröder (mit 2:10 Match- und 6:24 Einzelpunkten Sechster) haben aber reelle Chancen, den Klassenverbleib aus eigener Kraft zu schaffen. Beim Finale treten sie gegen den Tabellensiebten und -vorletzten SG Langelsheim an.

mbo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fußball-Bezirksoberligist TSV Holtensen hat das Hallenturnier von Grün-Weiß Hagenberg für sich entschieden. Zwar präsentierte sich der in der 1. Kreisklasse B beheimatete Gastgeber im Turnierverlauf stark, musste sich im Finale dem Favoriten aber deutlich mit 0:5 geschlagen geben. Holtensen sicherte sich in der Turnhalle der Geschwister-Scholl-Gesamtschule damit den zum ersten Mal ausgespielten Pro-Sanitas-Wanderpokal, den Stürmer Enrico Weiß entgegennahm.

22.12.2009

Max Jannes Hessel vom Tuspo Weende ist bester Nachwuchsfahrer im Bezirk Braunschweig. Dafür erhält er den Thomas-Klein-Nachwuchspokal 2009. Die Auszeichnung betrifft sämtliche Altersklassen von der U 11 bis U 19. Der Nachwuchspokal an Hessel überrascht, weil der Tuspo-Rennfahrer dem jüngeren Jahrgang der U 13 angehört und erst seit drei als Straßenrennsportler aktiv ist.

Zum Beitrag in GT-TV.

22.12.2009

Eine Spielgemeinschaft hat beim traditionellen Basketball-Weihnachtsturnier des Eichsfeldgymnasiums Duderstadt (EGD) den Wettbewerb der zwölften und 13. Jahrgangsstufe gewonnen. Die beiden Tutorengemeinschaften (TG) Fielder und Kaus-Gehringer hatten sich zusammengetan und eine schlagkräftige Truppe auf das Parkett geschickt. Im auf zehn Minuten angesetzten Endspiel setzte sich die Kombination knapp mit 2:0 gegen den Pokalverteidiger TG Freckmann durch: Wenige Sekunden vor Schluss erzielte Tim van der Grinten den einzigen und alles entscheidenden Korb.

22.12.2009
Anzeige