Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
SCW prüft TSV Hillerse

Fußball-Bezirk SCW prüft TSV Hillerse

Wieder dürfte der SCW die einzige heimische Mannschaft sein, die am Wochenende in der Fußball-Bezirksoberliga auflaufen kann. Während das Schlusslicht am Sonntag um 14 Uhr auf dem Kunstrasenplatz der BSA Weende den Tabellenzweiten TSV Hillerse empfängt, fallen die gleichzeitig angesetzte Partie des RSV 05 beim VfB Peine und das Heimspiel des TSV Holtensen gegen Germania Breitenberg mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit aus.

Der SCW baut sich momentan ein Polster auf – allerdings nur im Hinblick auf absolvierte Partien: Nach dem Wochenende hat man bereits vier Spiele mehr als beispielsweise Einbeck ausgetragen. Zuletzt gab es beim 2:0-Erfolg gegen Peine nach langer Zeit wieder einen dreifachen Punktgewinn. „Wir werden versuchen, kompakt zu stehen und vielleicht einen Konter zu nutzen“, sagt Trainer Marc Zimmermann, der auf Sumera verzichten muss. Die Einsätze der grippegeschwächten Kazmierczak, Kaden und Reinelt sind fraglich. Im Hinspiel siegte der damals stark aufspielende TSV mit 4:0.

Auch in der Bezirksliga sind sämtliche Partien von Mannschaften aus der Region stark ausfallgefährdet. Hainberg will für das Derby gegen Landolfshausen diesmal nicht auf den Kunstrasenplatz am Jahnstadion ausweichen. – Spiele mit heimischer Beteiligung: Sonntag (14 Uhr): Elliehausen – Bilshausen, Weser Gimte – Sparta, Förste – Bovenden, Grone – Petershütte II, Hainberg – Landolfshausen.

war

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
19.01.2018 - 21:18 Uhr

Das Phrasen-Schwein freut sich: Kaum hatten wir euch am Freitagmittag dazu aufgerufen, uns die abgedroschensten, lustigsten und skurrilsten Phrasen eurer Trainer mitzuteilen, ging auch schon die Post ab. Hier eine erste Auswahl der abgefahrensten Sprüche.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen