Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional SCW trifft kurz vor Schluss zum 2:2
Sportbuzzer Sportmix Regional SCW trifft kurz vor Schluss zum 2:2
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 06.12.2009
Torschütze in Aktion: Maikel König (weißes Trikot), hier im Kopfballduell, trifft für den SCW gegen Hillerse zum 1:0. Quelle: Pförtner
Anzeige

Bis zur Pause hatte sich zuvor der TSV ein Chancenplus erarbeitet, musste sich nach Glanzparaden von SCW-Keeper Peter und einer über das Tor beförderten hundertprozentigen Möglichkeit mit einem 1:1 begnügen. Für die Weender hatte König getroffen, unter anderem Bianco hätte sogar noch ein zweites Tor drauflegen können.

Nach der Pause spielten dann beide Teams mit offenem Visier. Hillerse drückte auf den Führungstreffer, der SCW lauerte auf Konter, konnte sich aber zunächst nicht vom Druck befreien. Glück hatte der Gastgeber bei einem Schuss des starken Demir, dessen Ball vom Innenpfosten wieder ins Feld sprang (63.), Pech, als Richter nur das Außennetz traf (76.). Kurz darauf war es passiert: Peter konnte gegen Demir noch parieren, war aber gegen den Nachschuss von Ganski machtlos (77.).

Die Weender gaben jedoch nicht auf, und bereits Wilm hätte zum Ausgleich treffen können (88.). Kurz vor Schluss wurden sie schließlich belohnt: Trenczek traf im Nachschuss unten links – und der Jubelsturm brach los. „Wir haben mit sechs Mann aus der 1. Kreisklasse gespielt, und man hat gesehen, was mit Ordnung und Erfahrung möglich ist“, lobte SCW-Coach Marc Zimmermann. „Heute hat jeder für jeden gekämpft.“

SCW: Peter – Rohwedder, Böttcher (69. Brudniok), Schrader, Inci – Jansen (61. Ziemann) – König (55. Collins), Bianco, Richter – Wilm – Trenczek. – Tore: 1:0 König (29.), 1:1, 1:2 Ganski (31., 77.), 2:2 Trenczek (90.).

war

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hagen. Es sind vielleicht diese Spiele, die am Ende einer Saison über Erfolg oder Mittelmaß entscheiden. Die Göttinger Basketballer sind am Sonnabend bei Phoenix Hagen zwar auf einen unbequemen Gegner gestoßen, hatten aber auch mit sich selbst zu kämpfen.

10.07.2014

Bis zur letzten Sekunde stand das Regionalliga-Topspiel zwischen TV Jahn Duderstadt und HF Springe auf Messers Schneide. Der Handball-Krimi endete mit einem 28:27 (14:14)-Heimsieg der Jahn-Sieben, weil Torwart Christian Wedemeyer bestens gehalten und Kreisläufer Nerijus Kesilis neunmal getroffen hatte. Auch das Siegtor ging auf das Konto des Litauers.

06.12.2009
Regional Nesselröden verliert - Seulinger spielen 8:8

Der letzte Spieltag der Hinrunde in der Tischtennis-Bezirksoberliga ist für die beiden Eichsfeld-Vertreter nicht nach Wunsch gelaufen. Schlusslicht TSV Seulingen erreichte im Kellerkinderduell nur ein Unentschieden, und Lokalrivale TSV Nesselröden ging gänzlich leer aus.

06.12.2009
Anzeige