Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
SG Rhume beendet Herbstserie auswärts

Tischtennis-Bezirksoberliga SG Rhume beendet Herbstserie auswärts

Als frisch gekürter Etappensieger der Tischtennis-Bezirksoberliga bestreitet die SG Rhume ihr letztes Herbstmatch bei der zweiten Garnitur des MTV Wolfenbüttel. Auftakt ist am Sonnabend um 16 Uhr.

Voriger Artikel
Nikolausberg verschafft sich positives Punktekonto
Nächster Artikel
Seulinger auf Reisen

Ist in der unteren Etage gefordert: Holger Diedrich von der SG Rhume .

Quelle: Walliser

Eichsfeld. Die Eichsfelder können sich die klare Favoritenrolle nicht absprechen lassen: Mit nur einem Erfolg, einem Remis und sechs Niederlagen nehmen die Gastgeber den letzten Tabellenplatz ein. Die Hinrunde verlief bei den MTVern also wahrlich miserabel.

Eine Ursache dafür war sicherlich, dass auf den vorderen vier Rängen Josef Oleksik und Peter Lauerer ihrer Mannschaft des Öfteren nicht zur Verfügung standen. Damit rückte Jens Lange an die erste Position und Eduard Keller aus der mittleren in die obere Etage vor. Beide MTV-Akteure waren den neuen Anforderungen ganz und gar nicht gewachsen und nehmen gemeinsam mit einer bescheidenen 2:17-Einzelausbeute in der Einzel-Statistik die beiden letzten Ränge ein.

Wegen dieser Bilanzen sind hier die beiden Rhumer Tim-Martin Kujoth und Stefan Schusterbauer klar favorisiert.

Im mittleren Paarkreuz sollten die beiden SGer Pascal Bigalke und Jörg Griebsch hingegen ein Auge auf den tüchtige Punktesammler der MTVer, Christian Baumann, haben. Dieser hat in der laufenden Spielzeit nämlich bereits 7:4-Siege eingefahren. Die Rhumer Patrick Gatzemeier und Holger Diedrich müssen in der unteren Etage aufpassen. Ihr Gegner Dennis Sielemann glänzt mit einer ausgeglichenen 5:5-Einzelausbeute.

Was ziemlich sicher scheint: Die bislang so erfolgreichen drei SG-Gespanne wollen in Wolfenbüttel die Weichen für den erwarteten Sieg stellen.

ja

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tischtennis-Bezirksliga

Im letzten Herbstmatch landete Tischtennis-Bezirksligist TSV Nesselröden beim Bovender SV II einen 9:5-Erfolg. Damit werden die Eichsfelder in der oberen Tabellenhälfte überwintern.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
15.12.2017 - 16:50 Uhr

Am Donnerstagabend ist der FC Lindenberg Adelebsen 01 beim heimischen Adelebser Günther-Brosenne-Turnier als Tabellendritter in seiner Gruppe ausgeschieden. Eine zweite Chance auf Hallen-Siege gibt es am Sonnabend in Uslar.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen