Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
SG Rhume empfängt Spitzenreiter FC Weser

Tischtennis-Bezirksoberliga SG Rhume empfängt Spitzenreiter FC Weser

Nach mehr als sechs Monaten wird sich Tischtennis-Bezirksoberligist SG Rhume wieder seinen heimischen Fans vorstellen. Die Eichsfelder haben dabei ein spannendes Match mit dem aktuellen Tabellenführer FC Weser zu bieten.

Voriger Artikel
Standard-Formationen präsentieren sich den Fans
Nächster Artikel
Ziel hartnäckig und mit Leidenschaft verfolgen

Benötigt im Spitzenspiel gegen den FC Weser eine Topform: Patrick Gatzemeier von der SG Rhume.

Quelle: Walliser

Rüdershausen. Ebenfalls noch ungeschlagen gehen auch die Rhumer in diese Partie, denn ihre ersten beiden Auftritte absolvierten sie jeweils mit einem 9:4-Erfolg. Spielbeginn ist am Sonnabend um 17 Uhr in der Sporthalle in Rüdershausen.

Der Aufsteiger aus Bodenfelde hat ordentlich auf sich aufmerksam gemacht: Mit 8:0-Zählern führt er das Feld bereits mit drei Punkten Vorsprung vor dem TSV Langenholtensen an. Die Spitzenakteure des FC Weser, Frank Fischer und Stephan Keitel, genießen im Bezirk einen guten Ruf. Beide erreichten in den bislang ausgetragenen vier Partien jeweils eine 7:1-Einzelausbeute.

Über eine weitere starke Trumpfkarte verfügen die Gäste im mittleren Block mit Ralf Bode. Er agierte in der vergangenen Saison in der Bezirksliga Süd im oberen Paarkreuz und gehörte mit seiner 28:4-Einzelausbeute zu den drei erfolgreichsten Spielern. Er hat sich in seiner neuen Umgebung bestens eingelebt und rangiert mit 6:1-Siegen an der ersten Position.

Im Rhumer Lager freut man sich auf dieses Treffen: Das Match wird zeigen, ob die Eichsfelder mit den Favoriten dieser Spielklasse mithalten können. Im Fokus stehen die vier Einzelpartien der Spitzenakteure. Hier müssen die SGer Tim-Martin Kujoth und Stefan Schusterbauer versuchen, nicht leer auszugehen. Besonders große Hoffnungen ruhen dabei auf Kujoth, der seinen Gegenspielern bei seinen bisherigen vier klaren Einzelsiegen noch keinen Satzgewinn gestattete.

 Auf den unteren drei Rängen ist der Ausgang der Einzelspiele völlig offen: Bleibt zu hoffen, dass neben dem SG-Neuling Jörg Griebsch auch Patrick Gatzemeier und Holger Diedrich ihre Bestform abrufen können. Bislang ungeschlagen ist das SG-Spitzenduo Kujoth/Schusterbauer. Mit einer erneuten Aufnahme in die Siegerliste der Doppel-Gespanne wollen sie für einen günstigen Matchauftakt sorgen.

Einen noch besseren Termin für den ersten Heimauftritt in dieser Spielzeit hätten sich die Rhumer wohl kaum aussuchen können: Denn wegen der Herbstferien ruht fast in sämtlichen Tischtennis-Spielklassen der Punktspielbetrieb. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden daher wohl zahlreiche Freunde des Tischtennis-Sports am Sonnabend den Weg in die Rüdershäuser Sporthalle finden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tischtennis-Bezirksoberliga

Nach zwei Auswärtserfolgen meisterte Tischtennis-Bezirksoberligist SG Rhume auch das erste Heimspiel dieser Saison. So wurde in der Rüdershäuser Sporthalle gegen Spitzenreiter FC Weser ein 9:6-Sieg eingefahren.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
14.12.2017 - 21:03 Uhr

Auch bei Fußball-Oberligist SVG Göttingen dreht sich langsam das Personalkarussell. Lucas Duymelinck wird den Verein in der Winterpause definitiv verlassen. Er geht zurück nach Nörten-Hardenberg", bestätigte Abteilungsleiter Thorsten Tunkel am Donnerstag. Grund sei die berufliche Belastung.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen