Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional SG Rhume wird zum Aushängeschild
Sportbuzzer Sportmix Regional SG Rhume wird zum Aushängeschild
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 23.12.2012
Überzeugt mit der SG Rhume: Tim-Martin Kujoth. Quelle: Walliser
Anzeige
Rhumspringe

Gelegentlich war das in der eigenen Sporthalle nicht möglich, doch in diesen Fällen fanden die Rhumer bei befreundeten Vereinen stets eine Ausweichmöglichkeit.

Mit Neuzugang Jörg Griebsch sind die SGer zu einer harmonischen Truppe  zusammengewachsen, die in allen drei Paarkreuzen punkten kann. Außerdem verfügen die Eichsfelder über drei Doppelpaare, die in der Herbstrunde gemeinsam schon 19 Siege eingefahren haben. Diesbezüglich sind die SGer gegenüber den anderen neun Teams einsame Spitze.

Außerdem haben sie sich bei den Einzel-Bilanzen in allen drei Paarkreuzen hervorragend in Szene gesetzt und sind im oberen Drittel anzutreffen. Die Höhepunkte der Hinrunde waren der 9:6-Heimsieg gegen den starken Mitstreiter FC Weser und das 8:8-Unentschieden gegen den Bovender SV.

Bereits am Wochenende 12./13. Januar beginnt die Rückrunde. Dann gehen die Rhumer als Spitzenreiter mit einem Vier-Zähler-Polster auf das punktgleiche Duo Bovender SV und FC Weser in die noch zu absolvierenden neun Begegnungen.

Top-Bilanzen 1+2

1. Christian Wenzel (Bovender SV/15:3), 2. Tim-Martin Kujoth (SG Rhume/12:3), 7. Stefan Schusterbauer (SG Rhume/9:8).

Top-Bilanzen 3+4

1. Andreas Fuchs (MTV Othfresen/13:3), 2. Pascal Bigalke (SG Rhume/10:3), 3. Jörg Griebsch (SG Rhume/10:4).

Top-Bilanzen 5+6

1. Markus Oberdiek (Torpedo Göttingen/9:0), 3. Patrick Gatzemeier (SG Rhume/9:1), 5. Holger Diedrich (SG Rhume/8:4).

Bilanzen der Doppel

1. Christian Wenzel/Malte Bährens (Bovender SV/10:1), 2. Schusterbauer/Kujoth (SG Rhume/8:0), 8. Bigalke/Griebsch (SG Rhume/6:4), 14. Diedrich/Gatzemeier (SG Rhume/5:4).

ja

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Mit dem Ziel, ihren Titel in der U-15-Klasse zu verteidigen, ist Marie-Sophie Wiegand zu den Tischtennis-Landesmeisterschaften gefahren. Souverän hat die 14-Jährige ihr Vorhaben umgesetzt, die Gruppen-  und K.o.-Phase ohne Niederlage überstanden und dabei lediglich drei Sätze abgegeben. Hinzu kam noch der Doppeltitel mit Halbfinal-Gegnerin Lotta Rose.

23.12.2012
Regional Tischtennis-Titel - Wiegand erneut Erste

Bei den Tischtennis-Landesmeisterschaften der Nachwuchsklassen hat Marie-Sophie Wiegand von Torpedo zum zweiten Mal in Folge den Titel in der U-15-Konkurrenz geholt. War das Halbfinale gegen die Liga-Konkurrentin Rose von Hannover 96 noch ein harter Kampf über fünf Sätze, entwickelte sich das Endspiel gegen die Braunschweigerin Krödel zu einer klaren Angelegenheit – nach drei klar gewonnenen Sätzen stand Wiegands Titel fest. Auch das Doppel mit Rose ging ungefährdet an die Göttingerin.

21.12.2012

Im Tischtennis-Bezirkspokal-Wettbewerb der Herren B haben die beiden Eichsfeldvertreter von der SG Rhume und vom TSV Seulingen das Viertelfinale erreicht. Die Bezirksoberligisten von der SG setzten sich auswärts durch, die Bezirksligisten vom TSV gewannen daheim.

20.12.2012
Anzeige