Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
SK Duderstadt überrascht

Schach SK Duderstadt überrascht

Mit einem nie für möglich gehaltenen 5:3-Erfolg sind die Duderstädter Schachfreunde vom Auswärtsspiel aus Alfeld zurückgekehrt. Dabei mussten die Eichsfelder an den oberen Bretter starke Spieler ersetzen.

Voriger Artikel
Lindauer Klein bleibt Vorsitzender
Nächster Artikel
HSG Plesse-Hardenberg „mit ganzem Herzen dabei“

Konzentration ist das Wichtigste beim Schach.

Quelle: MW

Duderstadt. Beide Teams traten nur mit sieben Spielern an, sodass es von vornherein 1:1 stand. Für die Duderstädter Führung sorgte Isaak Lipsmann. Er überrollte förmlich seinen Gegner, gewann einen Bauern nach dem anderen und gewann. Dann allerdings verlor Jungtalent Nils Schmalstieg. Ulrich von Almsick und Andreas Mann nahmen in ausgeglichenen Stellungen die Remisangebote ihrer Partner an. Dieter Romgens gelang es nach einer Spielzeit von vier Stunden den Mattangriff auch als Vorteil zu nutzen. Einen starken Euinstand feierte Andreas Dornieden.

Der Duderstädter Neuzugang stand gegen seinen stärker eingestuften Gegner von Anfang an besser, konnte sich einen Freibauern erspielen und führte diesen Bauern durch geschickte Züge auf die gegnerische Grundlinie und sorgte somit für den Endstand.

r

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
09.12.2017 - 17:08 Uhr

Zwei Tage lang haben sich U14-Fußballteams aus ganz Deutschland in Northeim beim KSN+VGH Junior Cup gemessen. Mit dem Randers FC war zum ersten Mal ein internationales Team dabei. Im spannenden Endspiel gegen Borussia Dortmund sicherte sich der VfB Stuttgart den Turniersieg. Die Planungen für 2018 sind derweil schon in vollem Gange.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen