Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Schießen: Kreismeisterschaften der Schüler und Jugend

Viel Qualität, wenig Quantität Schießen: Kreismeisterschaften der Schüler und Jugend

Lediglich fünf Starter im Schüler- und Jugendbereich stellten sich im Rahmen der Kreismeisterschaften der schwierigsten, aber doch  zugleich abwechslungsreichsten und vielfältigsten Disziplin im Sportschießen, dem Dreistellungskampf.

Voriger Artikel
Neue Trikots für Sportler der KGS Gieboldehausen
Nächster Artikel
Jugendhandball: Punktgewinn für TV Jahn Duderstadt

Konzentriert und das Ziel fest im Blick: Angelina Wucherpfennig (vorne) und Eva-Maria Nörthemann vom SV Gerblingerode, hier beim Liegend-Anschlag.

Quelle: EF

Eichsfeld. Die Schützenbruderschaft Nesselröden und der Schützenverein Gerblingerode bilden zurzeit als einzige Vereine im Kreisverband Südharz Nachwuchsschützen in dieser Richtung aus. So machten die beiden Vereine die zu vergebenden Titel auch unter sich aus. Simon Kötz in der Altersklasse Schüler männlich und Alina Napp bei der weiblichen Jugend waren in ihren Konkurrenzen nicht zu schlagen und sicherten sich den Titel.

In der Schülerklasse weiblich wurde Eva-Maria Nörthemann aus Gerblingerode mit dem besten Tagesergebnis zum ersten Mal Kreismeisterin. Sie hatte im Liegend-Anschlag 190 von 200 möglichen Ringen, im Stehend-Anschlag dann anschließend 180 Ringe und im abschließenden Anschlag im Kniend-Schießen noch einmal gute 188 Ringe vorzuweisen.

Mit einem Gesamtergebnis von 558 Ringen blieb die Nachwuchsschützin des SV Gerblingerode nur knapp mit drei Ringen unter ihrer eigenen Bestmarke und konnte dementsprechend mit ihrer sportlichen Leistung hochzufrieden sein.

Nicht ganz so zufrieden fiel das Resümee von Jens Nörthemann aus. „Es ist ein Jammer,   dass sich bei der doch gar nicht so schlechten Nachwuchssituation im Kreis nicht  mehr Vereine in dieser Disziplin engagieren und Schüler ausbilden“, bedauerte der Jugendreferent des Kreisverbandes.

Es sei zwar ein Mehraufwand für Trainer und Sportler,  aber langfristig bringe es doch eine Menge Abwechslung und Spaß, und nicht zuletzt  auch eine weitere Chance, sich am Ende für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren, unterstrich Jens Nörthemann.

Von Christian Roeben

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Luftpistolen-Mannschaft

Eine geschlossene Mannschaftsleistung zeigte die Luftpistolen-Mannschaft der Schützenbruderschaft (SB) Nesselröden in der abgelaufenen Kreisliga-Saison. Diese führte dazu, dass sich die Eichsfelder den Titel und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga sicherten.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
20.01.2018 - 15:05 Uhr

Beim Audi Göttingen Cup an diesem Wochenende treten 34 U14- und U15-Teams in der Halle des Theodor-Heuss-Gymnasiums gegeneinander an. Mit der Vorrunde am Sonnabend waren Teilnehmer und Organisatoren vom FC Gleichen vollauf zufrieden. Auch wenn noch kurzfristig der Plan abgeändert werden musste.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen