Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Schmidt fordert Sieg im letzten Spiel des Jahres

1. Basketball-Regionalliga Schmidt fordert Sieg im letzten Spiel des Jahres

Im vierten Heimspiel der Regionalliga-Saison ist ein Sieg für die Herren der BG 74 absolute Pflicht. Die Partie gegen den Tabellennachbarn SG Wolfenbüttel am Sonnabend, 12. Dezember, in der FKG-Halle wurde wegen des Bundesliga-Spiels der MEG Göttingen gegen die Frankfurt Skyliners (19.30 Uhr, Lokhalle) auf 16.30 Uhr vorverlegt.

Voriger Artikel
Seulinger Team begrüßt Habenicht als Coach
Nächster Artikel
21. Hallenmeisterschaft: Gruppen stehen bereits fest

Budenzauber in der Godehardhalle: Im vergangenen Jahr besiegt das Team von Grün-Weiß Hagenberg (schwarze Hosen) im Finale der Hallenfußball-Kreismeisterschaften den späteren Aufsteiger PSV Blau-Gelb mit 5:1 und verteidigt damit seinen Titel.

Quelle: Pförtner

Der Gast hat bei einem Spiel weniger einen Sieg mehr als die Veilchen und soll am Ende der Saison, so die Forderung von BG-Trainer Hans-Werner Schmidt, hinter den Göttingern in der Tabelle stehen. Dazu muss zumindest das Heimspiel möglichst klar gewonnen werden. Einfach ist die Aufgabe nicht, mussten sich die Wolfenbütteler zuletzt in Magdeburg und gegen Bremen doch erst in der Verlängerung geschlagen geben. Aus einer erfahrenen, gut gemischten Mannschaft ragt der blitzschnelle Amerikaner Chris Rodgers heraus. Schmidt ist gespannt auf dessen Duell mit Landsmann Ernie Rama.

Center effektiv einsetzen

Aufpassen müssen die Veilchen, die immer noch nicht in Bestbesetzung auflaufen können, auf die teilweise zweitligaerfahrenen Außenschützen der Gäste. Schaffen es die BGer, ihre Center effektiv einzusetzen, sollte zum Abschluss des Jahres der zweite Sieg drin sein.

hws/mig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
16.01.2018 - 15:33 Uhr

Rund 340000 Euro: Diesen Betrag investiert der SC Hainberg derzeit in die Modernisierung seines Vereinsgebäudes auf den Zietenterrassen. Jörg Jockel Lohse, seit vier Jahren Vorsitzender der Blau-Weißen, betont: Das ist für uns ein Quantensprung.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen