Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
„Schon eine große Ehre“

Vorfreude auf Quartier „Schon eine große Ehre“

Mit Vorfreude und gespannter Erwartung blicken die Fußballerinnen der Region auf das WM-Quartier der mexikanischen und australischen Frauenfußball-Nationalmannschaft im kommenden Juni in Göttingen. Ein besonderer Anreiz sind die geplanten Testspiele einer Regionalauswahl gegen die WM-Teilnehmer im Jahnstadion. Marko Weiss, Trainer des Oberliga-Tabellenführers Sparta, soll die Regionalauswahl coachen.

„Für mich ist das schon eine große Ehre. Ich habe mir schon einen Kopf gemacht, die Gedanken kreisen, es nimmt langsam Formen an“, sagt Weiss, der unter anderem auf Spielerinnen von Sparta, dem TSV Renshausen und dem FC Lindenberg-Adelebsen zurückgreifen wird. „Wir werden etwas anständiges auf die Beine stellen“, sagt er.

Ein Spiel gegen einen WM-Teilnehmer? „Wer kann das schon von sich behaupten“, fragt Sparta-Stürmerin Inga Große, die sich wie viele andere Akteurinnen Hoffnungen auf eine Nominierung macht. „Generell ist das schon ganz cool, dass wir wieder WM-Quartier sind“, sagt sie. Caroline Müller, 21-jährige Torjägerin des Landesligisten Lindenberg-Adelebsen, fände es „auf jeden Fall cool“ zu spielen. „Ein Tor zu schießen, wäre schon extrem“, sagt die Anhängerin von Turbine Potsdam, die Tickets für Eröffnungsspiel, Finale und zwei Gruppenspiele der deutschen Elf hat.

Von Eduard Warda

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2011

Manchmal kommt es besser als vermutet: Dass die mexikanische Frauenfußball-Nationalmannschaft im Vorfeld der WM 2011 in Göttingen ihr Quartier aufschlagen wird, war sehr wahrscheinlich. Doch die Pressekonferenz im Hotel Freizeit In eröffnete Hotel-Geschäftsführer Olaf Feuerstein mit einem Paukenschlag, denn Göttingen kommt in den Genuss, gleich zwei Nationalteams zu beherbergen: „Es gibt einen Schlag oben drauf. Neben Mexiko wird auch Australien in Göttingen Quartier beziehen. Das ist absolut einmalig.“

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.11.2017 - 18:17 Uhr

Es ist kein Endspiel um den Klassenerhalt dafür ist die Saison noch zu jung. Gleichwohl ist das Heimspiel der SVG Göttingen, Schlusslicht der Fußball-Oberliga, gegen den Vorletzten MTV Eintracht Celle ein richtungsweisendes Spiel. Anpfiff auf dem Kunstrasenplatz am Sandweg ist Sonntag um 14 Uhr.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen