Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Schusterbauer wird Zweiter

Tischtennis-Turnier Schusterbauer wird Zweiter

Beim Auftakt des 36. Tischtennis-Eichsfeldturnieres des TTC Esplingerode hatte der Ausrichter allen Grund zur Freude: Bereits im ersten Turnierblock nahmen an den vier Konkurrenzen insgesamt 62 Spieler teil. Besonders im Fokus stand diesmal die Herren A-Klasse.

Voriger Artikel
Kleinste Starter sorgen für großen Spaß
Nächster Artikel
BG-Test gegen DJK Bamberg
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Esplingerode. Diese wurde vom Bezirksoberliga-Akteur Stephan Keitel aus Bodenfelde gewonnen. Bei den Senioren I wurde der Seulinger Reinhard Wucherpfennig seiner Favoritenrolle gerecht. In der Doppel-Konkurrenz feierten Vater Udo und Sohn Jörg Piepenbring aus Langenhagen einen sensationellen Turniererfolg.

Tischtennissport der Extra-Klasse bot die Herren A-Klasse mit den Bezirksoberligisten aus Bodenfelde und Rhumspringe. Im Endspiel traf der Rhumer Stefan Schusterbauer auf den Bodenfelder Stephan Keitel. Nach der 1:0-Führung geriet Schusterbauer mit 1:2 in Rückstand, der jedoch danach mit 11:7 den 2:2-Satzausgleich erreichte. Im fälligen fünften Set nahm der Bodenfelder beim 9:9-Gleichstand das „Time-Out“: Er hatte mit dieser Aktion tatsächlich Glück und sicherte sich mit 11:9 den Fünf-Satz-Erfolg und den Turniersieg. – Die Siegerliste: 1. Stephan Keitel (FC Weser); 2. Stefan Schusterbauer (SG Rhume); 3. Gerhard Hinz (TV Bilshausen)/Tim-Martin Kujoth (SG Rhume); 5. Florian Hackethal/ Florian Kopp (TTC Esplingerode).

Doppel-Wettbewerb

Die Doppel-Konkurrenz wurde unerwartet von Udo und Jörg Piepenbring (SG Bergdörfer) gewonnen: Sie behielten im Finale über Manfred Schmalstieg/Fabio Montag (TTC Esplingerode), glatt in drei Sätzen die Oberhand. Platz drei belegten Thomas Althaus/André Meve (VfB Lödingsen) gemeinsam mit Florian Kopp/Florian Hackethal (TTC Esplingerode).

Ungeschlagen entführte bei den Senioren I Reinhard Wucherpfennig vom TSV Seulingen den Siegerpokal. – 2. Gerhard Hinz (TV Bilshausen); 3. Udo Piepenbring (SG Bergdörfer), Lothar Fiedler (TSV Nesselröden).

Nachwuchsbereich

Im Nachwuchsbereich sorgten die Jungen und Mädchen für ein 32er-Turnierfeld mit Doppel K.o.-System. Die ersten vier Ränge beanspruchte hier alle der TV Bilshausen. Die Rangfolge: 1. Robin Hillebrecht; 2. Moritz Agte; 3. Dorian Pilarski; 4. Celina Klemme.

Das Restprogramm, Sonnabend, 5. Januar, 15 Uhr: Herren D-Klasse (Kreisliga, alle Kreisklassen). – Sonntag, 6. Januar, 11 Uhr: Senioren II (ab 50 Jahre). Bis 15 Minuten vor Wettkampfbeginn sind Nachmeldungen ohne Extrakosten möglich.

Von Wolfgang Janek

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tischtennis-Bezirksliga

Mit der Heimpartie gegen den PSV Kreiensen startet der Tischtennis-Bezirksligist der Damen, der TV Bilshausen, in die Rückrunde. Die Partie beginnt am morgigen Freitag um 20 Uhr.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
18.01.2018 - 19:04 Uhr

125 Spiele, 510 Kinder und Jugendliche und 524 Tore: Der JFV West Göttingen hat erstmals Turniere für alle aktiv spielenden Jahrgänge des Vereins ausgerichtet - mit Erfolg. Die Organisatoren sprechen von einer "grandiosen Atmosphäre". Neben den sechs Turniersiegern wurden die A-Junioren des JFV ausgezeichnet - sie waren das beste regionale Team beim Sparkasse & VGH-Cup gewesen.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen