Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Seifert/Stephan Deutsche Meister im Radball
Sportbuzzer Sportmix Regional Seifert/Stephan Deutsche Meister im Radball
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:19 29.05.2018
Deutsche Hallenradsportmeisterschaften der Schüler in Worms: Radballer Stephan beim Eckball, Seifert (rechts) lauert. Quelle: Kopp
Eichsfeld

Während die Möven den ersten Titel der Vereinsgeschichte feiern, mussten im Radpolo die Stahlrösserinnen nur dem Titelverteidiger RV Halle I mit zwei Jahre älteren Spielerinnen den Vortritt lassen. In der älteren Radball-Schüler-Klasse U15 belegte Bilshausen den sechsten Rang.

Mit einem 4:2-Sieg gegen den RV Kemnat (Württemberg) gelang den Jung-Möven Leif Dean Seifert und Simon Stephan am Sonnabendnachmittag in der U13-Konkurrenz ein guter Einstand. Doch schon im zweiten Match des ersten Blocks mussten die mehr als 30 mitgereisten Möve-Anhänger einen kleinen Euphorie-Dämpfer hinnehmen. Denn mit einer äußerst knappen 1:2-Niederlage gegen den Reideburger SV fuhren ihre Helden von der Spielfläche.

Deutsche Hallenradsportmeisterschaften der Schüler in Worms: RV Möve Bilshausen mit Torwart Seifert und Feldspieler Stephan (rechts). Quelle: Kopp

Zu der Zeit wusste noch niemand, dass sich die Sachsen-Anhaltiner als Drittplatzierte zu einem der größten Konkurrenten entwickeln würden. Dafür lief am Abend der zweite Spiel-Block um so besser. Der Mitfavorit aus dem Eichsfeld fegte den RV Borussia Werder (Brandenburg) mit 6:0 und die RSG Ginsheim (Hessen) mit 7:0 vom Parkett.

Schwere Spiele stehen in Worms am Sonntagmorgen an

Schwere Partien standen am Sonntagmorgen auf dem Programm. Nach dem 2:1-Sieg gegen den RC Lostau (Sachsen-Anhalt) und dem 4:3-Erfolg im Spitzenspiel um die Silbermedaille gegen den späteren Vizemeister RSV Großkoschen (Brandenburg) war dem Duo Seifert/Stephan Silber nicht mehr zu nehmen. Um 14.15 Uhr krönten sich Seifert/Stephan mit einem 2:1-Sieg gegen RSV Sangerhausen (Sachsen-Anhalt) endgültig zum Deutschen U13-Schülermeister 2018.

Für den ersten Start auf einer nationalen Meisterschaft fuhren die Bilshäuser Anton Demuth und Henrik Strüber überraschend cool auf die Spielfläche und nahmen beim 1:1 dem Mitfavoriten RSV Krofdorf (Hessen) gleich einen Punkt ab. Im zweiten Match gegen den späteren Deutschen Meister RSV Großkoschen fehlte den Eichsfeldern bei der 1:2-Niederlage das berühmte Quäntchen Glück. Auch am Sonnabendabend lieferten die Möven gegen die favorisierten Gespanne vom württembergischen RV Gärtringen (1:4 gegen die Erste und 1:3 gegen die Zweite) eine solide Leistung ab, ohne jedoch punkten zu können. Mit Sieg (4:2 gegen RSV Schwaikheim/Württemberg) und Niederlage (0:3 gegen RKV Erlangen/Bayern) wechselten sich Licht und Schatten am Sonntagmorgen bei Demuth/Strüber ab, ehe mit dem abschließenden 1:0-Sieg gegen Waldrems der sechste Platz, punktgleich mit Rang fünf, feststand.

Deutsche Hallenradsportmeisterschaften der Schüler in Worms: Lagebesprechung mit der Bilshäuser U15 – Betreuer André Sieg, Torwart Demuth, Feldspieler Strüber und Vereinstrainer Franz-Josef Adler (von links. Quelle: Kopp

Stahlross Obernfeld hat Nerven wie Drahtseile

Nerven wie Drahtseile schienen die Obernfelderinnen Johanna Kopp und Jette Kopp beim Radpolo-DM-Turnier zu haben. Mit einem gerechten 1:1 ,gegen den RSV Frellstedt fuhren die Stahlrösserinnen im Match der beiden jüngsten Mannschaften einen wichtigen Punkt ein. Auch mit dem 3:1-Sieg gegen den RC Lostau (Sachsen-Anhalt) hatten die Kopps heimlich geliebäugelt.

Deutsche Hallenradsportmeisterschaften der Schüler in Worms: Radpolo-U15-Schülerinnen Jette Kopp (l.) und Johanna Kopp vom RV Stahlross Obernfeld Deutsche Vizemeisterinnen hinter Titelverteidiger RV Halle I. Quelle: Kopp

Der 4:1-Erfolg über den RSV Jänkendorf (Sachsen) überraschte schon eher. Als auch noch gegen den amtierenden Vizemeister RV Halle II mit 2:1 die Taktik, aus der tiefen Defensive kontrolliert nach vorn zu spielen, aufging, hatte Stahlross in der letzten Partie die Chance auf den Meistertitel. Der Überraschungsmannschaft aus Obernfeld reichte dabei ein Remis gegen den Titelverteidiger RV Halle I. Bis weit in die zweite Halbzeit hinein hielten die Stahlrösserinnen ein 1:1, am Ende fehlten beim 1:3 ein wenig Kraft und Konzentration gegen den alten und neuen Meister.

Von Berthold Kopp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der RV Möve Bilshausen mit Jannes Heinemann und Felix Stephan ist nach dem Aufstieg im Jahr 2013 erstmals Radball-Oberligameister und damit gleichzeitig auch Landesmeister in der Elite geworden.

28.05.2018

Was war das für ein Wochenende: Vier Tage Burgturnier am Hardenberg, vier Tage fast nur Sonne und Hitze und viele spannende Wettkämpfe. So hat unter anderem Markus Beerbaum – gebürtiger Adelebser – die Goldene Peitsche gewonnen.

28.05.2018

Vier Jahrzehnte als Vorsitzender der Tischtennis-Sparte des TV Deutsche Eiche Bilshausen wollte Reimund Strüber nicht mehr voll machen. Er gibt den Vorsitz ab – an einen jungen Spieler, der bei Strübers Amtsübernahme vor 36 Jahren noch nicht einmal geboren war.

28.05.2018