Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Sensation ist perfekt

HVN-Pokal Sensation ist perfekt

Die Pokalsensation ist perfekt. Im Achtelfinale des HVN-Pokals gewann Handball-Oberligist TV Jahn Duderstadt am Sonntagabend beim Drittliga-Vertreter TSV Burgdorf II nach Verlängerung mit 34:30 (29:29/26:26/12:13).

Voriger Artikel
TSC-Chef: „Tolles Team“
Nächster Artikel
Kopps sind qualifiziert
Quelle: Symbolfoto

Burgdorf/Duderstadt. Jahn-Coach Frank Mai war außer sich vor Freude über diesen gelungenen Auftritt, denn nach drei harten Trainingseinheiten an den Tagen zuvor hatte er nicht unbedingt mit diesem Erfolg gerechnet.

Es sah sogar so aus, als könnten die Eichsfelder die Partie schon in der regulären Spielzeit für sich entscheiden, denn zwei Minuten vor dem Ende führten sie mit zwei Treffern, ehe sie den Ausgleich hinnehmen mussten. „Die Verlängerung haben wir nicht gebraucht, aber wir haben es ja dann auch noch so geschafft“, erzählte Frank Mai. Drei seiner Spieler benötigten die „Zusatzschicht“ auf keinen Fall, denn Matthias Heim, Carlos Swoboda und Jan-Philipp Nass waren krankheitsbedingt ohnehin am Ende ihrer Kräfte, bissen aber die Zähne aufeinander und trugen maßgeblich zu dieser Überraschung bei. „Die Mannschaft hat eine tolle Moral gezeigt“, schwärmte Frank Mai.Darüber hinaus bot Torwart Christian Wedemeyer-Kuhlenkamp eine herausragende Vorstellung.

Quirliger Linksaußen

Die Burgdorfer zeigten sich überrascht von dem engagiert auftretenden Duderstädter Team. „Die waren in voller Besetzung“, berichtete Mai. Einzig den quirligen Linksaußen Hinz bekamen die Jahner nicht so richtig in den Griff. „Er war wirklich stark“, zollte der Eichsfelder Coach dem gegnerischen Spieler Lob.

Jetzt hofft Mai, dass seine Jungs angesichts des Erfolges nicht abheben. „Wir haben am nächsten Wochenende ein ganz schweres Punktspiel, auf das wir uns konzentrieren müssen.“

TV Jahn Duderstadt: Wedemeyer-Kuhlenkamp - V. Grolig (3), Artmann (2), Sereicikas (8), Grisanovs (5), Swoboda (2), Müller (3), N. Grolig, Loest, Heim (7/3), Naß (4/2).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Handball-Pokal

„Wir wollen uns nicht vorführen lassen“, fordert Frank Mai, Trainer des Handball-Oberligisten TV Jahn Duderstadt vor dem morgigen Auftritt im Achtelfinale des HVN-Pokals beim Drittliga-Vertreter TSV Burgdorf II. Um 17 Uhr beginnt das Duell bei der Bundesliga-Reserve.

  • Kommentare
mehr
Von Redakteur Vicki Schwarze

Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.01.2018 - 15:01 Uhr

Der SC Weende vermeldet einen Neuzugang: Louis Westerkamp vom SV Quitt Ankum wird den Fußball-Landesligisten ab sofort verstärken. Außerdem kehren einige Langzeitverletzte zurück, wie SCW-Trainer Marc Zimmermann berichtet.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen