Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Seulingen enttäuscht

Tischtennis-Bezirksliga Seulingen enttäuscht

Bei den zwei letzten Herbstspielen handelte sich Tischtennis-Bezirksligist TSV Seulingen beim Spitzenreiter TTG Einbeck die befürchtete Niederlage (1:9) ein. Allerdings ist die Nullnummer beim TTC Hattorf  (4:9) für die Seulinger Anhänger nur schwer nachzuvollziehen.

Voriger Artikel
Kopps scheitern am Einzug ins Halbfinale
Nächster Artikel
Team Göttingen erteilt Verfolger Herne 69:49-Lektion

Holt den Ehrenpunkt gegen die TTG Einbeck: Ottmar Rink vom TSV Seulingen.

Quelle: Walliser

Seulingen . TTG Einbeck – TSV Seulingen 9:1. Die mit Bestbesetzung angetretenen Einbecker hatten die Seulinger beim Auftakt eiskalt erwischt: Mit nur zwei Satzverlusten brachten sie alle drei Eingangsdoppel für eine 3:0-Ausbeute nach Hause. Bei den zwei ersten Einzeln hielten die TSVer Reinhard Wucherpfennig und Ralf Freckmann bestens dagegen.

So mussten sich die zwei Spitzenasse der Gastgeber mit dem noch ungeschlagenen Christopher Hahn sowie Maximilian Bauer mit Fünf-Satz-Siegen zufrieden geben. Erst die siebte Partie bescherte den Seulingern den Ehrenpunkt. Ottmar Rink behauptete sich in vier Sätzen gegen Daniel Reinhardt.
TSV : Rink (1).

TTC Hattorf – TSV Seulingen 9:4. Für die nie erwartete Seulinger Niederlage gibt es nur eine Erklärung: Alle sechs TSVer erreichten nicht ihre Normalform und boten damit die bislang schlechteste Saisonleistung. Noch viel schlimmer ist, dass die Eichsfelder  aufgrund dieser Niederlage auf dem siebten Platz landeten und ihr bescheidenes Polster für die Rückrunde restlos verspielt haben.

Die Harzer gewannen beim Auftakt zwei Doppel und gestalteten danach auch noch die ersten drei Einzel für eine 5:1 Führung siegreich. Damit war für die Seulinger sehr früh der Zug abgefahren.
TSV : Freckmann/Schwarze (1), Wucherpfennig (1), Freckmann (1), Rink (1).

ja

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tischtennis-Verbandsliga

Für Tischtennis-Verbandsligist Torpedo ist weiterhin kein ernsthafter Gegner in Sicht. Während die Konkurrenz zuverlässig patzt, fahren die Göttinger Sieg um Sieg ein – dieses Mal mit 9:5 gegen Kehrwieder Dinklar.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
15.12.2017 - 11:48 Uhr

Die Freiluftsaison im Fußballkreis Göttingen-Osterode ist beendet. Die ersten Hallenturniere stehen an. Nur Oberligist SVG Göttingen muss nachsitzen. Am Sonnabend geht es zu Arminia Hannover (14 Uhr) trotz der vermutlich schlechten Platzverhältnisse dort. Bei der SVG sorgt das mindestens für Verwunderung.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen