Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Seulinger Reservisten überraschen

1. Tischtennis-Bezirksklasse Seulinger Reservisten überraschen

Eichsfeld ( (ja). TV Bilshausen und TSV Seulingen II haben ihre jüngsten Punktspieleinsätze in der 1. Tischtennis-Bezirksklasse erfolgreich gestaltet. Lediglich DJK Krebeck musste daheim gegen den designierten Meister ASC Göttingen II die Segel streichen.

Voriger Artikel
HG-A-Jugend setzt sich nach der Pause ab
Nächster Artikel
Aus Überzahlspiel gekonnt Kapital geschlagen

Entschlossen und erfolgreich: Seulingens Fabian Karrasch steuert zwei Einzelsiege zum Erfolg seiner Mannschaft bei.

Quelle: Walliser

Torpedo Göttingen IV – TV Bilshausen 3:9. Die ohne Wolfgang Weber und Heinz Engelhardt angetretenen Bilshäuser hatten keinen leichten Stand. Aber die zwei Ersatzspieler Michael Kirchner und Ernst Bierwirth setzten sich optimal in Szene. Ins Rampenlicht rückten aber die Spitzenakteure Andreas Reuse und Reimund Strüber: Sie wiesen mit ihrer 4:0-Einzelausbeute ihre Göttinger Gegenspieler Thorsten Geisert und Karsten Roselieb in die Schranken. – TVB: Bierwirth/Weiß (1), Reuse/Strüber (1), Strüber (2), Reuse (2), Marienfeldt (1), Bierwirth (1), Kirchner (1).

TSV Seulingen II – TTV Geismar II 9:5. Dieser unerwartete Seulinger Erfolg kam durch eine geschlossene Mannschaftsleistung zustande. Alle sechs Akteure leisteten dazu ihren Beitrag. Dabei gab es einige Höhepunkte: So hat punktete Nachwuchstalent Jonas Barwich im Einzel und Doppel gepunktet. Entscheidend war außerdem, dass in der Mitte von Bernd Hübenthal und Fabian Karrasch alle vier Einzel einfuhren. Dazu meisterte Ulrich Zapfe die schwierige Aufgabe gegen TTV-Spitzenass Dennis Rittmeier. – TSV II: Karrasch/Heine (1), Hübenthal/Barwich (1), Zapfe (1), Hübenthal (2), Karrasch (2), Barwich (1), G. Wucherpfennig (1).

DJK Krebeck – ASC Göttingen II 2:9. Der Titelfavorit sorgte bereits beim Auftakt mit dem Gewinn aller drei Doppel für klare Verhältnisse. Zu Beginn der zweiten Etappe besaß die DJK durch Maurice Hann und Gerhard Hinz Chancen auf zwei weitere Spielgewinne, aber ihre Gegner Jan-Hendrik Gaedtke und Kjell Kaune ließen sich nicht beirren und landeten nach Rückständen noch Fünf-Satz-Siege. – DJK: M. Hann (1), G. Hann (1).

2. Bezirksklasse

TV Bilshausen II – TTV Geismar III 9:7. Die abstiegsgefährdeten Gäste hatten zum ersten Mal in dieser Saison ihre Bestbesetzung zur Stelle. Die Bilshäuser verloren aber nicht die Nerven und machten mit dem Erfolg einen Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt. Zuerst gewannen die Gastgeber alle drei Doppel, und dann fuhren sie im Unterhaus alle vier Einzel ein. – TVB II: Sommer/Bierwirth (1), Jünemann/Müller (1), Heyduck/Krauturst (1), Sommer (1), Heyduck (1), Jünemann (2), Krautwurst (2).
Dransfelder SC II – TV Bilshausen II 9:4. Die Ausfälle von Ernst Bierwirth und Walter Jünemann haben die TVB-Reservisten nicht verkraftet. Zudem gewannen die Gastgeber im Oberhaus alle vier Einzel. – TVB II: Heyduck/Krautwurst (1), Heyduck (2), Behrendt (1).

ja

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
09.12.2017 - 17:08 Uhr

Zwei Tage lang haben sich U14-Fußballteams aus ganz Deutschland in Northeim beim KSN+VGH Junior Cup gemessen. Mit dem Randers FC war zum ersten Mal ein internationales Team dabei. Im spannenden Endspiel gegen Borussia Dortmund sicherte sich der VfB Stuttgart den Turniersieg. Die Planungen für 2018 sind derweil schon in vollem Gange.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen