Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Sieben Roringer Springer für Deutsche Meisterschaft qualifiziert

Rope Skipping Sieben Roringer Springer für Deutsche Meisterschaft qualifiziert

Erfolgreich sind die Rope Skipper des TV Roringen bei den Landesmeistercshaften im Einzel in Osnabrück in die Wettkampfsaison gestartet. Mehr als 80 Starter waren auf der Wettkampffläche angetreten, um sich für die Bundeswettkämpfe zu qualifizieren.

Voriger Artikel
BBT unterliegt Düsseldorf
Nächster Artikel
Wanderin zwischen zwei lila Welten

Für die Roringer Springer hat sich die Fahrt zu den Landesmeisterschaften nach Osnabrück gelohnt.

Quelle: R

Roringen. Der TV Roringen hatte zehn Starter vor Ort, von denen zwei Skipperinnen Tickets für die Deutschen Einzelmeisterschaften und sechs Springer für das Bundesfinale lösen  wollten. Die zwei jüngsten Springer müssen aufgrund ihres Alters noch ein Jahr warten, bis sie das Mindestalter für Bundeswettkämpfe erreicht haben.

Am Ende des Wettkampftages stellte der TV Roringen eine Landesmeisterin und zwei Landessieger. Insgesamt haben sich sieben Springer für Bundeswettkämpfe qualifiziert. „Das war bei den Einzelmeisterschaften unser bestes Ergebnis in den zwölf Jahren, in denen es im TV Roringen die Sparte Rope Skipping gibt“, so Trainerin Astrid Reinhardt.

Svenja und Annika Reinhardt werden bei den Deutschen Einzelmeisterschaften im Juni starten und Kira, Jara und Dina Hohendorf sowie Frederike Joger und Antonia Weidner sind Starter beim Bundesfinale im April. Im Februar folgen die Team-Landesmeisterschaften in Lüneburg und im März wird Göttingen Austragungsort der Deutschen Teammeisterschaften sein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
24.11.2017 - 16:00 Uhr

Drei Heimspiele und drei Auswärtspartien stehen für die Mannschaften in der Region Göttingen in der Bezirksliga an. Gespielt wird am Sonntag ab 14 Uhr. Einige Spiele dürften wegen der miesen Wetteraussichten wieder stark ausfallgefährdet sein.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen