Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Sieben Roringer Springer für Deutsche Meisterschaft qualifiziert
Sportbuzzer Sportmix Regional Sieben Roringer Springer für Deutsche Meisterschaft qualifiziert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:16 17.01.2017
Für die Roringer Springer hat sich die Fahrt zu den Landesmeisterschaften nach Osnabrück gelohnt. Quelle: R
Anzeige
Roringen

Der TV Roringen hatte zehn Starter vor Ort, von denen zwei Skipperinnen Tickets für die Deutschen Einzelmeisterschaften und sechs Springer für das Bundesfinale lösen  wollten. Die zwei jüngsten Springer müssen aufgrund ihres Alters noch ein Jahr warten, bis sie das Mindestalter für Bundeswettkämpfe erreicht haben.

Am Ende des Wettkampftages stellte der TV Roringen eine Landesmeisterin und zwei Landessieger. Insgesamt haben sich sieben Springer für Bundeswettkämpfe qualifiziert. „Das war bei den Einzelmeisterschaften unser bestes Ergebnis in den zwölf Jahren, in denen es im TV Roringen die Sparte Rope Skipping gibt“, so Trainerin Astrid Reinhardt.

Svenja und Annika Reinhardt werden bei den Deutschen Einzelmeisterschaften im Juni starten und Kira, Jara und Dina Hohendorf sowie Frederike Joger und Antonia Weidner sind Starter beim Bundesfinale im April. Im Februar folgen die Team-Landesmeisterschaften in Lüneburg und im März wird Göttingen Austragungsort der Deutschen Teammeisterschaften sein.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Respekt an Düsseldorf. Sie haben wirklich ein starkes und athletisches Team, das seine Stärken heute perfekt ausgespielt hat“, resümierte Jan Sauerbrey. Der Trainer der U16-Erstliga-Basketballer des BBT Göttingen und sein Team mussten das 54:79 (33:41) beim Giants Düsseldorf Junior Team anerkennen.

17.01.2017
Regional Handball-Oberliga - Brandes gesteht Fehler ein

Viel Zeit bleibt Handball-Oberligist TV Jahn Duderstadt nicht, um die 27:28 (10:15)-Niederlage gegen die HSG Schaumburg-Nord zu verdauen. Denn bereits am Mittwoch (20.30 Uhr) geht es für die Eichsfelder zum TSV Burgdorf III.

16.01.2017

Da hat auch der Heimvorteil nichts genutzt – die Bezirksliga-Volleyballerinnen des TSV Nesselröden haben zwei klare Niederlagen bezogen. Sowohl gegen Tabellenführer Tuspo Weende IV (14:25/11:25/4:25) als auch gegen den ASC 46 Göttingen II (18:25/17:25/20:25) setzte es ein 0:3.

16.01.2017
Anzeige