Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Sieg gegen Spitzenreiter

Handball-Regionsliga Sieg gegen Spitzenreiter

Dank eines knappen Heimsieges im Nachbarduell der Handball-Regionsliga der Männer hat der Tuspo Weende erstmals in dieser Saison den letzten Tabellenplatz verlassen. Einen Erfolg gegen Tabellenführer Moringen verbuchte die HSG Göttingen.

Voriger Artikel
HG-Reserve etabliert sich in Führungsgruppe
Nächster Artikel
1-2-3: Rollstuhlbasketballer im Dreivierteltakt
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen . Tuspo Weende – Nikolausberger SC 23:22 (12:11). Zunächst sah es nicht so gut aus für die Weender, der NSC legte mit 4:1 den besseren Start hin. Tuspo kam erst nach einer Viertelstunde richtig in die Partie und glich aus (4:4).

In der Folgezeit wechselte die Führung ständig (6:5, 7:9, 11:10). Auch die zweite Halbzeit war hart umkämpft. Keines der beiden Teams setzte sich mit mehr als einem Treffer ab (14:13, 14:15, 16:17, 20:19). In der hektischen Schlussminute hatte Weende dann das etwas glücklichere Ende.

Tore Tuspo: Willenbockel (8), Schröter (7), Thies, Bauer, Vogel (je 2), Bollmann, Stalljahn (je 1). NSC: Heidemann (10), Ahrens, Link (3), van Dort, Wende (je 2), Struwe, Nause (1).

HSG Göttingen – MTV Moringen 32:23 (19:10). Die HSG-Abwehr stand gut, so dass in der Anfangsphase der Grundstein für den Sieg gelegt wurde (3:1, 7:3). Moringen fand kein Mittel, um zum Erfolg zu kommen, der Halbzeitstand entsprach dem Spielverlauf.

Nach der Pause wurde die Abwehr durchlässiger, wurden Angriffe zu eigensinnig oder aber zu ungenau abgeschlossen. Moringen war ebenbürtig, gestaltete diese Spielhälfte ausgeglichen, konnte die Gastgeber aber schließlich nicht mehr gefährden.

Tore HSG: Feine (2), Sven (4), Peis (10), Hichert (1), Langer (9), Grothues (5), Brandl (2)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Handball-Regionsoberliga

Mit einem Heimsieg bleibt die HG Rosdorf-Grone II in der Spitzengruppe der Handball-Regionsoberliga der Männer. Heimniederlagen hingegen gab es für die HSG Plesse-Hardenberg III und den TSV Adelebsen. Bei den Frauen holte der MTV Geismar III den zweiten Saisonsieg, hat nun vier Pluspunkte auf dem Konto. Der TSV Landolfshausen verpasste es, sich etwas vom Tabellenende abzusetzen.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.12.2017 - 21:44 Uhr

Interessante Teilnehmer, spannende Fußballpartien und strahlende Sieger: Die 28. Auflage des Günther-Brosenne-Turniers hat auch in diesem Jahr viele Sportfreunde nach Adelebsen gelockt. Den begehrten Wanderpokal sicherte sich am Sonntagabend der FC Grone.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen