Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Spanbeck/Billingshausen kassiert erste Niederlage

Handball-Regionsoberliga Spanbeck/Billingshausen kassiert erste Niederlage

In der Handball-Regionsoberliga der Männer musste die SG Spanbeck/Billingshausen die erste Saisonniederlage hinnehmen. Somit ist die HSG Rhumetal, die auch vom MTV Geismar II nicht zu stoppen war, als einziges Team noch ohne Minuspunkt.

Voriger Artikel
Rhythm Attack auf Platz vier bei Deutscher Meisterschaft
Nächster Artikel
BBT Göttingen verliert erneut
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen . HSG oha – SG Spanbeck/Billingshausen 36:31 (14:15). Nach kurzem Abtasten (4:5) setzte zuerst die SG die Akzente (11:6), weil die Abwehr gut stand und das starke HSG-Konterspiel fast gänzlich unterbunden werden konnte. Allerdings hatte der Vorsprung nicht lange Bestand, zur Pause war die Partie wieder offen. Hoch her ging es in der zweiten Hälfte. Zunächst führte die SG (19:15), dann der Gastgeber (26:22).

Drei Treffer in Folge brachten den Gästen den Anschluss (25:26), was die Heimsieben mit einem 31:28 konterte. Vier Minuten waren noch zu spielen, als die Begegnung von der schweren Verletzung (Beinbruch) des HSG-Spielers Schreiber überschattet und für längere Zeit unterbrochen wurde. Danach hatten die Harzer das besser Ende für sich.

Tore SG: Huhnoldt (15/8), Henke (5), Deschner (5), Cohrs (2), Dettmar (2), Henze (1), Junghans (1).

HSG Rhumetal – MTV Geismar II 41:26 (21:15). Von dieser Partie liegt kein Bericht vor.

kri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Handball-Jugend

50 Tore warf die männliche Handball-B-Jugend des TV Jahn Duderstadt im Heimspiel gegen den völlig überforderten SV Einheit Worbis, gewann mit 50:9. Deutlich auch der 35:14-Sieg der weiblichen D-Jugend des TV Jahn gegen die SG Spanbeck/Billingshausen. Eine knappe (15:16) und eine deutliche (17:28) Niederlage musste hingegen die weibliche B-Jugend und die weibliche C-Jugend des Vereins hinnehmen.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
16.12.2017 - 17:16 Uhr

Die SVG Göttingen hat auch ihr letztes Spiel des Jahres verloren. Bei Arminia Hannover unterlag der krisengeplagte Fußball-Oberligist am Sonnabend unglücklich, aber verdient mit 2:4 (1:2). Auch eine rote Karte für den Torhüter der Gastgeber konnte daran nichts ändern. Der Abstieg ist vermutlich kaum noch zu verhindern.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen