Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Spiele der Bezirksoberliga auf der Kippe

Fußball Spiele der Bezirksoberliga auf der Kippe

Generell abgesagt wird nicht im Fußball-Bezirk, ob jedoch die heimischen Bezirksoberligisten am Wochenende zum Zug kommen, erscheint fraglich: Sowohl die Partien des RSV 05 (gegen Breitenberg) als auch des TSV Holtensen (bei der SVG Einbeck) sind wegen durchnässten Plätzen stark gefährdet. Ebenfalls unklar ist, ob der SCW bei Grün-Weiß Calberlah auflaufen kann. Gemäß Spielplan soll jeweils am Sonntag um 14 Uhr angepfiffen werden.

„Sie können davon ausgehen, dass in diesem Jahr nichts mehr generell abgesagt wird“, stellte gestern Wolfgang Reese, Vorsitzender des Bezirksspielausschusses auf Tageblatt-Nachfrage klar. Somit besteht für jene Mannschaften, die über einen Kunstrasenplatz verfügen, die Möglichkeit, ihre Partien zu spielen.

RSV 05 – Germania Breitenberg. Die Heimpartien des RSV 05 werden auf dem Naturrasenplatz an der Benzstraße ausgetragen – am Sonntag voraussichtlich jedoch nicht. „Wenn heute das Spiel wäre, würde es zu 100 Prozent ausfallen“, stellte gestern Teammanager Jan Steiger klar. Eine definitive Entscheidung fällt womöglich schon am heutigen Sonnabend. Steiger: „Es sieht nicht gut aus.“

Auf eine Absage mag sich indes Holger Koch nicht verlassen. „Ich habe vor Jahren mal mit einem Ausfall gerechnet, und dann hat die Partie doch stattgefunden. Wir werden uns intensiv auf das Spiel vorbereiten“, stellte der Coach klar. Im Fall der Fälle wäre der Einsatz der beiden Koch-Neffen Tillmann und Theodor sowie jener von Torjäger von der Crone fraglich. Dazu kommen mehrere angeschlagene Spieler, zu denen Timucin und Kazan gehören. Definitiv fehlt der urlaubende Leonhardt.

„Nehmen es, wie es kommt“

SVG Einbeck – TSV Holtensen. Noch ein wenig hoffnungsloser erscheint die Lage bei der SVG Einbeck. „Wir gehen davon aus, dass die Partie ausfällt. Letztendlich entscheidet es sich jedoch am Sonntagmorgen“, berichtete Wolf Kallmeyer, Teammanager des TSV Holtensen.
GW Calberlah – SCW. „Wir nehmen es, wie es kommt“, stellte SCW-Trainer Marc Zimmermann klar, dessen Team in Calberlah antreten soll. Findet die Partie statt, möchte Zimmermann nicht mit leeren Händen nach Weende zurückkehren. „Wir messen uns mit jenen Mannschaften, die mit uns auf Augenhöhe sind. Und dazu gehört Calberlah“, unterstrich Zimmermann.

Die Spiele: Sonntag, 13 Uhr: Peine – Wolfenbüttel; 14 Uhr: Calberlah – SCW, Hillerse – Kästorf, VfR Osterode – Vorsfelde, Fallersleben – DS Osterode, Vallstedt – Petershütte, Einbeck – Holtensen, RSV 05 – Breitenberg.

war

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
21.01.2018 - 10:51 Uhr

Der Schnee macht dem Testspiel des SC Hainberg einen Strich durch die Rechnung - Der Kunstrasenplatz am Greitweg ist nicht bespielbar.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen