Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Spitzenreiter für BBT Göttingen Nummer zu groß

Jugendbasketball-Bundesliga Spitzenreiter für BBT Göttingen Nummer zu groß

Der ungeschlagene Spitzenreiter der Nordwest-Gruppe der Jugendbasketball-Bundesliga war für die U-16-Jungen des BBT Göttingen eine Nummer zu groß. Trotz großen kämpferischen Einsatzes musste sich das Team von Trainer Marjo Heinemann den Phoenix Hagen Youngsters in eigener Halle deutlich mit 56:81 (30:44) geschlagen geben.

Voriger Artikel
Torpedo auf Titelkurs
Nächster Artikel
Torpedo Herbstmeister

Mit 15 Punkten Topscorer der Göttinger: Daniel Borchers.

Quelle: Pförtner

Göttingen. Bis kurz vor Schluss der ersten Halbzeit schafften es die Göttinger noch, Hagen durch intensive Verteidigung unter Druck zu setzen und das Spiel ausgeglichen zu gestalten. Dann aber ließ die Trefferquote nach, und einige fragwürdige Entscheidungen der Schiedsrichter (12:1 Fouls gegen das BBT) führten dazu, dass die Gastgeber zur Halbzeit schon deutlich zurücklagen.

Nach der Pause hielten die Göttinger das Tempo in Angriff und Verteidigung weiter hoch, doch die Trefferquote ließ immer mehr zu wünschen übrig. Zudem schlichen sich zunehmend Fehler ein. Hagen nutzte die Nachlässigkeiten, um die Führung konsequent auszubauen. Da die Partie entschieden war, erhielt jeder BBT-Akteur die Chance zu zeigen, was er kann. „Ich bin trotz der Niederlage sehr zufrieden mit der Leistung unserer Mannschaft. Wir haben großartig gekämpft und konnten zeigen, dass wir uns seit dem Hinspiel stark verbessert haben.

Fehler wie in der zweiten Halbzeit müssen wir natürlich vermeiden, so etwas nutzt ein Spitzenteam wie Hagen eiskalt aus. Daran werden wir in der Weihnachtspause arbeiten und in den letzten drei Hauptrundenspielen noch einmal richtig angreifen“, kündigte Heinemann an. Auffälligste BBT-Spieler waren Daniel Borchers mit 15 Punkten und Maurice Buabe, der als effektivster Göttinger Akteur acht Punkte, drei Rebounds und zwei Steals erzielte.

Punkte BBT: Borchers (15), Büürma (9), Buabe (8), Geßner (8), Nofal (7), M. Feußner (3), K. Feußner (2).

lv/mig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Jugendbasketball

Dank einer starken kämpferischen Leistung hat die U-16-Mannschaft des BBT Göttingen in der Jugendbasketball-Bundesliga (JBBL) bei den noch sieglosen Metropol Baskets Ruhr zwei wichtige Punkte geholt. Dabei lagen die Rot-Weißen über 39 Minuten und 45 Sekunden zurück, ehe Alexander Bruns mit einer artistischen Wurfaktion zum 62:61 (40:31)-Sieg traf.

  • Kommentare
mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
09.12.2017 - 17:08 Uhr

Zwei Tage lang haben sich U14-Fußballteams aus ganz Deutschland in Northeim beim KSN+VGH Junior Cup gemessen. Mit dem Randers FC war zum ersten Mal ein internationales Team dabei. Im spannenden Endspiel gegen Borussia Dortmund sicherte sich der VfB Stuttgart den Turniersieg. Die Planungen für 2018 sind derweil schon in vollem Gange.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen