Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Spitzenteams empfangen Aufsteiger

Fußball-Kreisliga Spitzenteams empfangen Aufsteiger

Das, was die SV Groß Ellershausen/Hetjershausen am vergangenen Wochenende in der Fußball-Kreisliga nicht geschafft hat, will nun GW Hagenberg erreichen: einen Sieg gegen die SG Werratal. Alle Partien werden am Sonntag ausgetragen, beginnen dann schon um 14.30 Uhr.

Voriger Artikel
Zwei alte Bekannte treffen in Weende aufeinander
Nächster Artikel
BG und ASC in der Bundeshauptstadt

Nächstes Spitzenspiel: Hagenbergs Alexander Hartmann (grünes Trikot), hier gegen Seeburgs Dennis Babbert, tritt in Werratal an.

Quelle: CR

Für die Grün-Weißen wird es allerdings schwer gegen den auf eigenem Platz noch ungeschlagenen Tabellenzweiten zu gewinnen. Mit einem Auswärtssieg könnte der Aufsteiger nach Punkten mit der SG gleich ziehen. Ebenso schwer wird es für den zweiten Aufsteiger, den TSV Diemarden, der sich beim Tabellenführer SV Seeburg vorstellen muss. Dass die Eichsfelder auch auf dem heimischen Platz verwundbar sind, hat die SV Groß Ellershausen schon einmal gezeigt. Es besteht also Hoffnung für die gut in die Saison gestarteten Diemardener.

Eher hoffnungslos scheint dagegen die Lage für Schlusslicht SC Rosdorf, das auswärts erst einen Punkt geholt hat und auch beim Siebten SG Lenglern einen schweren Stand haben wird. Die Friedrichs-Elf kann gegen den Tabellenletzten seine bislang noch negative Bilanz aufbessern.

Ein Kellerduell findet beim FC Lindenberg-Adelebsen statt. Die auf einem Abstiegsplatz stehende Dösselmann-Truppe empfängt den SV Gieboldehausen, der gerade einmal einen Zähler mehr auf dem Konto hat. Ein FC-Sieg ist in dieser Begegnung schon fast Pflicht. Ebenso hoch ist der Druck für den DSC Dransfeld, der die SG Rollshausen/Obernfeld empfängt. Mit einem Heimsieg könnte der DSC nach Punkten zu den Eichsfeldern aufschließen.

Zehn Zähler trennen GW Elliehausen (10.) und die SV Groß Ellershausen/Hetjershausen (4.) bereits. Das Nachbarduell auf dem Harrenacker ist nicht nur ein Klassiker, sondern für beide Mannschaften auch richtungsweisend.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
09.12.2017 - 17:08 Uhr

Zwei Tage lang haben sich U14-Fußballteams aus ganz Deutschland in Northeim beim KSN+VGH Junior Cup gemessen. Mit dem Randers FC war zum ersten Mal ein internationales Team dabei. Im spannenden Endspiel gegen Borussia Dortmund sicherte sich der VfB Stuttgart den Turniersieg. Die Planungen für 2018 sind derweil schon in vollem Gange.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen