Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Springerinnen des TV Roringen begeistern bei Weltmeisterschaften
Sportbuzzer Sportmix Regional Springerinnen des TV Roringen begeistern bei Weltmeisterschaften
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:21 12.07.2018
Nie ohne Seil: Die Rope Skipper des TV Roringen beim Besuch im Florida-Disneyland. Quelle: r
Anzeige
Göttingen/Orlando

Außerdem sind die Roringer Seilspringerinnen auf den vierten Platz von Annika und Svenja Reinhardt in der Disziplin Wheel stolz. Im „Pair“ wurden die beiden Reinhardts Fünfte, im „Single Rope“ belegte Svenja Reinhardt den siebten Platz und Annika Reinhardt den achten.

Ein neunter Platz sprang für die Roringer Rope Skipper in der Disziplin Double Dutch heraus, am Start waren hier Kira Hohendorf sowie Annika und Svenja Reinhardt. Annika Reinhardt belegte schließlich im „30 sec Speed“ Rang zehn.

„Der Wettkampf war als Abschluss der laufenden Saison für die Roringer insgesamt ein voller Erfolg“, unterstreicht TV-Trainer Astrid Reinhardt nach 16 Starts ihrer Springer bei den Weltmeisterschaften. Teilnehmer aus mehr als 30 Ländern hatten sich in Orlando gemessen, Wettkämpfe gab es in den Kategorien Schnelligkeit und Freestyles.

42 Rope Skipper für deutsche Mannschaft am Start

Die deutsche Mannschaft war mit 42 Springern vertreten. Für die drei Roringer Rope Skipper war die WM in Florida eine aufregende Erfahrung: „Die Roringer erlebten zehn Tage Wettkampf-Feeling und Adrenalin pur“, berichtet Trainerin Astrid Reinhardt. „Neben der Wettkampffläche entstanden neue Freundschaften. Tricks und Tipps wurden ausgetauscht. Sport überwindet Sprachbarrieren, und Sportler sprechen doch eine Sprache.“

Dazu beigetragen hat auch ein internationales Camp, dass sich an die Wettkämpfe anschloss. 22 Mitarbeiter betreuten dabei 300 Springer, zeigten neue Sprünge und boten individuelles Training an.

Besuch im Florida-Disneyland

Zuvor hatte am freien Tag zwischen WM und Camp ein Besuch im Disneyland auf dem Programm gestanden. „Magic Kingdom verzauberte die Springer, und natürlich durfte auch hier das Seil nicht fehlen“, so Astrid Reinhardt.

Die neue Saison startet im September. Zuvor stehen erst mal zwei verdiente Wochen Wettkampfpause an.

Von Eduard Warda

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Beachvolleyballturnier der Kategorie A im Groner Freibad stellt den diesjährigen Höhepunkt im Göttinger Beachvolleyball-Kalender dar. An den Start gehen am Sonnabend zehn Männer- und 20 Frauenteams.

12.07.2018

Marc Brüning und Sanna Almstedt haben ihren Vorsprung in der Göttinger Ausdauerserie Gö-Challenge ausgebaut. Beide hatten beim 30. Göttinger Altstadtlauf die 10-Kilometer-Distanz in Angriff genommen – und eine beachtliche Leistung abgeliefert.

12.07.2018

Sein erstes Testspiel hat die HG Rosdorf-Grone, Absteiger aus der Handball-Oberliga, beim Drittligisten Handball Hannover-Burgwedel mit 12:33 (5:15) verloren. „Das Ergebnis hört sich schlimmer an als es war“, versuchte Trainer Marcus Wuttke das Ergebnis zu relativieren.

11.07.2018
Anzeige