Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Stahlrösser bauen in Bilshausen Spitzenposition aus
Sportbuzzer Sportmix Regional Stahlrösser bauen in Bilshausen Spitzenposition aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:37 25.11.2009
Stahlross im Angriff: Fabian Fröhlich (rechts) scheitert in dieser Szene zwar an Hahndorfs Torwart Julian Gatzke, setzt sich mit seinem Partner Sven Fütterer im Topspiel aber mit 3:2 durch. Quelle: Tietzek
Anzeige

Gleich im ersten Spiel kam es zum Duell mit den ärgsten Verfolger RCG Hahndorf U 19 I. Durch einen 3:2-Erfolg vergrößerten die Stahlrösser ihren Vorsprung auf sechs Punkte. Die danach folgenden Aufgaben gegen Bilshausen U 17 II (8:1), Frellstedt U 19 (4:0), Bilshausen U 17 I (5:0) und Bilshausen U 19 (5:0) entschied der Spitzenreiter dann jede ohne Probleme für sich.

Das beste U-17-Team bilden Michel und Simon Wüstefeld aus Obernfeld auf dem dritten Rang. Die Wüstefelds gewannen gegen Bilshausen U 19 (5:0), Hahndorf U 19 II (5:0), Bilshausen U 17 II (6:2) und Frell­stedt U 19 (5:2). Eine Niederlage mussten sie nur gegen die erste U-17-Mannschaft von Gastgeber RV Möve Bilshausen hinnehmen (3:5).

Die Bilshäuser Jannes Heinemann und Felix Stephan fuhren neben dem Sieg über Obernfeld auch noch dreifache Punktgewinne gegen Bilshausen U 17 II (8:3) und Bilshausen U 19 (5:0) ein. Damit befinden sich die Jung-Möven auf dem vierten Tabellenplatz.

An zehnter Stelle folgt Bilshausen U 17 II mit Florian Beck und Marius Agte. Vor heimischem Publikum führen sie insgesamt vier Punkte durch das 4:4 gegen Frellstedt U 19 und den 5:0-Sieg über Hahndorf U 19 II ein.

Nicht an den Start ging dagegen Bilshausen U 19. Nils Müller und Florian Zimmermann verloren daher alle Partien mit 0:5 und rangieren derzeit an achter Position.

Altersklasse U 15

Die Finalrunde A haben Janek und Julian Voß von Möve Bilshausen in der Qualifikation zur U-15-Landesmeisterschaft erreicht. In eigener Halle schafften sie noch den Sprung auf Rang eins in der Süd Gruppe. Keine Blöße gaben sich die Voß-Brüder beim Heimspieltag und gewannen alle fünf Partien deutlich. Nach Siegen über Gifhorn III (6:0) und Gifhorn II (4:1) kam es zum mit Spannung erwarteten Topspiel mit dem bisherigen Spitzenreiter Gifhorn I. Durch ein glattes 3:0 machten die Bilshäuser den ersten Platz perfekt. Durch zwei weitere Erfolge über Oker I (5:1) und Oker II (5:0) blieben sie sogar in der gesamten Runde ohne Niederlage.
Knapp verpasste dagegen Bilshausen II mit Lukas Stephan und Thies Heinemann den Sprung unter die ersten vier und damit den Einzug in die nächste Qualifikationsrunde. Heinemann/Stephan wurden auf Grund der schlechteren Tordifferenz Fünfter, obwohl sie diesmal ungeschlagen blieben und nach Siegen über Oker I (6:0) und Gifhorn III (5:0) sogar den Tabellendritten Gifhorn II mit 4:3 bezwangen. Gegen Gifhorn I hätten sie gewinnen müssen, um noch auf den vierten Platz vorzustoßen, doch reichte es trotz starker Leistung am Ende nur zum 2:2.

Von Manuel Kopp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erfolgreich hat der heimische Tennis-Nachwuchs bei den Regionalmeisterschaften aufgeschlagen. Mit Mathis Förster (BW Duderstadt) und Jan Golenia (TC Gieboldehausen) stellen die Eichsfelder Tennisclubs zwei neue Titelträger. Drei zweite und sechs dritte Plätze runden die Bilanz ab.

25.11.2009

Für Inga Knorr vom 1. RC Göttingen ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Der Gewinn der Silbermedaille in der Kombination bei der Rollkunstlauf-Weltmeisterschaft in Freiburg ist der bisherige Höhepunkt in der 18-jährigen sportlichen Karriere der 25 Jahre alten Göttingerin. Knorr ist damit die erfolgreichste Starterin des Deutschen Rollsport und Inline-Verbandes, der die Welttitelkämpfe im Breisgau ausgerichtet hat.

25.11.2009

Die Basketballerinnen des ASC 46 haben ihren ersten Saisonsieg in der 2. Regionalliga eingefahren. Nach sechs sieglosen Spielen in Serie gewannen sie das Stadtderby beim SCW mit 72:51 (30:31).

25.11.2009
Anzeige