Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Stahlrösser genießen im Viertelfinale Heimrecht
Sportbuzzer Sportmix Regional Stahlrösser genießen im Viertelfinale Heimrecht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:52 07.01.2010
Vereinsinternes Duell: Am morgigen Sonnabend treffen Julian (hinten) und André Kopp vom RV Stahlross Obernfeld im Viertelfinale des Deutschlandpokals aufeinander. Quelle: Walliser
Anzeige

„Eigentlich sollten Raphael und Julian in der Viertelfinalgruppe in Großkoschen an den Start gehen. Wegen der Wetterlage hat man sich in dieser Woche aber kurzfristig umentschieden“, berichtet Manuel Kopp. Daher sparen sich Obernfeld II und Großkoschen II, das eigentlich für die Gruppe im Eichsfeld vorgesehen war, die jeweils vierstündige Reise und mischen in den heimischen Viertelfinalgruppen mit.

„Wir wollen uns für das Halbfinale qualifizieren“, spricht Manuel Kopp klare Worte. Zusammen mit seinem Partner André ist der Eichsfelder neben dem SV Nordshausen nämlich heißer Favorit auf die beiden vordersten Plätze, die den Einzug in die nächste Runde des Deutschlandpokals bedeuten würden.

Doch die Qualifikation für beide Erstligisten wird sicherlich kein Spaziergang, denn vier Zweitligisten wollen ihnen ein Bein stellen. Als gefährlichsten Kontrahenten nennt Manuel Kopp in diesem Zusammenhang den GSV Baunatal I, der zurzeit Tabellenführer der Staffel Mitte ist. Am ersten Spieltag gewann das Duo Karsten Brede/Lars Degenhardt vier von vier Spielen. „Auch Raphael und Julian traue ich eine Menge zu. Sie haben genau wie wir den Vorteil des Heimrechts“, zeigt Manuel Kopp darüber hinaus sehr großen Respekt vor seinen beiden Vereinskameraden.

Unangenehmer Gegner

Ebenfalls nicht zu unterschätzen, warnt Manuel Kopp, sei der RC Iserlohn I (Daniel Endrowait/Axel Schön), der in der vergangenen Spielzeit aus der 1. Bundesliga abstieg. Leichteres Spiel sollten die Stahlrösser indes gegen den RSV Zscherben (Daniel Leich/Norbert Seils) haben. Aber auch dazu sagt Manuel Kopp: „Zscherben ist ein sehr unangenehmer Gegner und nicht zu unterschätzen.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Germania Breitenberg und TSV Landolfshausen heißen die Favoriten des 27. Ulrich-Jünemann-Hallenfußballturniers, das der VfL Olympia Duderstadt vom Freitag bis zum kommenden Sonntag veranstaltet. Zumindest betrachtet VfLO-Trainer Dierk Falkenhagen diese beiden Teams aus der Bezirksoberliga beziehungsweise Bezirksliga als heißeste Anwärter auf den Turniersieg, den im vergangenen Jahr überraschend seine eigene Mannschaft errungen hatte.

07.01.2010

Die Strecken, die andere mit dem Auto zurücklegen, fährt Udo Piepen-bring mit dem Fahrrad oder geht zu Fuß. Vielleicht ist eines der Geheimrezepte, warum der 62-jährige Langenhäger immer noch ausgesprochen fit ist, zu den Leistungsträgern im Tischtennis-Team des VfR Langenhagen zählt.

06.01.2010

Mit dem dritten und letzten Lauf wird am kommenden Sonnabend die 48. Göttinger Cross-Serie beendet. Die Abschlussveranstaltung findet wie immer auf einem Rundkurs südlich des Jahnstadions statt. Die schnellste der drei Strecken bietet noch einmal eine Herausforderung in Sachen Tempo- und Kraftausdauer.

06.01.2010
Anzeige