Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Stahlross Obernfeld I verliert Vereinsduell gegen zweite Mannschaft
Sportbuzzer Sportmix Regional Stahlross Obernfeld I verliert Vereinsduell gegen zweite Mannschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 09.04.2018
Raphael Kopp vom RV Stahlross Obernfeld I (links), hier beim Heimspieltag, unterliegt Manuel Kopp vom RV Stahlross Obernfeld II. Quelle: Schneemann
Anzeige
Eichsfeld

Ausgerechnet im Vereinsduell gegen die zweite Mannschaft mit Manuel Kopp und Jens Krichbaum fuhr das Duo mit 1:2 erstmals in dieser Saison als Verlierer von der Spielfläche. Mit drei anschließenden Siegen bleibt Stahlross I aber klarer Spitzenreiter, während sich Obernfeld II mit dem Zugewinn von sieben Punkten auf Rang drei vorschob.

Das Obernfelder Vereinsderby war hauptsächlich von Taktik geprägt. Manuel Kopp fuhr während der gesamten Partie die Angriffe der Kopps perfekt ab, die restlichen Schüsse waren für Torwart Krichbaum leichte Beute.

Nach der 1:0-Führung durch Manuel glich André mit einem tollen Heber noch vor der Pause aus. Während der zweiten Halbzeit trafen beide Stahlross-Gespanne noch einmal die Latte, bevor es in die letzte Minute ging.

Und die hatte es in sich. Zuerst verpasste Raphael aus guter Position mit einem Schuss knapp neben das Tor die Entscheidung zu Gunsten der ersten Mannschaft. Im Gegenzug holte Obernfeld II zehn Sekunden vor dem Ende noch einen Eckball heraus. Die von Manuel hereingegebene Standardecke drückte Jens Krichbaum mit dem Schlusspfiff unhaltbar ins Tor.

Vereinstrainer von Stahlross Obernfeld zollt zweiter Mannschaft Respekt

„Clever gespielt“, zollte Vereinstrainer Josef Kopp der zweiten Mannschaft Respekt. „Wir haben die Taktik zum Hinspiel etwas geändert, und das haben die Beiden super umgesetzt“, sagte Stahlross II-Trainer Christian Heß.

In den weiteren Spielen hatten die Stahlrösser mit Gastgeber RVI Ailingen, RC Oberesslingen und RV Gärtringen ausschließlich hochmotivierte Abstiegskandidaten aus Baden-Württemberg vor der Brust. Und die nahmen den Kampf um den Klassenerhalt wörtlich. Trotzdem gab sich Obernfeld I in den Begegnungen gegen ersatzgeschwächte Gärtringer (9:2) und Oberesslingen (5:1) keine Blöße. Erst im letzten Spiel gegen stürmische Ailinger riss bei den Kopps in der zweiten Spielhälfte der Faden. Mit Glück und Geschick brachte man am Ende eine 3:0-Halbzeitführung mit 3:2 über die Runden.

Stahlross Obernfeld II wird im Spiel gegen Gasteber Ailingen kalt erwischt

Kalt erwischt wurde Stahlross II im Spiel gegen die Hausherren. Die Radballer vom Bodensee führten mit 4:1, bevor Kopp/Krichbaum im zweiten Spielabschnitt richtig ins Spiel fanden. Nach dem Anschlusstreffer zum 3:4 hatte Kopp in der letzten halben Minute den Ausgleich auf dem Vorderrad. Der gegnerische Torwart hielt und erhöhte mit einem Direktschuss über das gesamte Spielfeld mit dem Abpfiff auf 5:3.

Eine Woche nach Ostern verteilten Kopp/Krichbaum im Spiel gegen Oberesslingen immer noch Geschenke. Nach einer 4:2-Führung mussten sie durch eigene unnötige Fehler in den letzten zwei Minuten ein 4:4-Unentschieden hinnehmen. Hellwach war die zweite Stahlross-Garnitur dann im letzten Match gegen Gärtringen: Den 4:0-Halbzeitvorsprung verwalteten die Eichsfelder bis zum finalen 5:2.

Von Berthold Kopp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Dressurturnier des RV Hainholzhof - Carolin Miserre wiederholt Vorjahressieg am Kehr

Drei Tage hat die Anlage des RV Hainholzhof im Blickpunkt der Dressurreiter gestanden. Prüfungen von der Klasse E bis zur S-Klasse standen auf dem Programm. Das gute Wetter und die top Bedingungen nutzen die Teilnehmer, um in den vielen verschiedenen Prüfungen an den Start zu gehen.

09.04.2018

Der Spitzenreiter der 3. Liga war für die Handballerinnen der HSG Plesse-Hardenberg eine Nummer zu groß. Die Mannschaft von Tim Becker verlor am Rande des Vogelsberges gegen die HSG Gedern/Nidda mit 20:30 (12:15).

09.04.2018

Yunus Boyraz trainiert in der kommenden Saison nicht mehr Trainer den Handball-Verbandsligisten MTV Geismar. Das bestätigte er dem Tageblatt auf Anfrage.

09.04.2018
Anzeige