Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Auch Kopp und Rakebrand qualifizieren sich für Deutsche Meisterschaften
Sportbuzzer Sportmix Regional Auch Kopp und Rakebrand qualifizieren sich für Deutsche Meisterschaften
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:51 18.09.2017
Sandra Rakebrand (vorn) und Jennifer Kopp (hinten), hier auf einem Archivbild gegen den RSV Kostheim 2, sind bei den Deutschen Meisterschaften dabei. Quelle: Schneemann
Anzeige
Ginsheim

Mindestens Platz vier hatten die Obernfelderinnen beim Final-Six-Turnier im Rhein-Main-Gebiet angepeilt. Am Ende war es sogar Rang zwei. Mit der höchsten Qualifikationspunktzahl zählt der amtierende Deutsche Vizemeister Stahlross neben Titelverteidiger und Bundesligasieger RKB Wetzlar zum Favoritenkreis bei den nationalen Titelkämpfen.

Hellwach fanden die Stahlrösserinnen gegen den ebenbürtigen DM-Kandidaten Reideburger SV mit einem 4:2-Sieg gut ins Turnier. Während die Eichsfelderinnen mit diesen Auftakterfolg viel Selbstvertrauen für den weiteren Verlauf tankten, fanden die Sachsen-Anhaltinerinnen anschließend nie mehr ihren Rhythmus und verpassten mit dem sechsten Rang überraschend die Meisterschaft.

Einen Rückschlag steckten Kopp/Rakebrand gegen die Routiniers vom RSV Frellstedt I ein: Glatt mit 0:3 mussten sie sich geschlagen geben. Mit dem überraschend hohen 5:1-Sieg über die zweite Frellstedter Vertretung wurde die Obernfelder DM-Tür weit aufgestoßen. Die endgültige DM-Teilnahme sicherten sich die Stahlross-Damen beim 4:4-Unentschieden gegen den Deutschlandpokalsieger RSV Kostheim. Hier war das Glück auf Obernfelder Seite, als in letzter Sekunde noch der Ausgleich geschafft wurde.

Einem Schaulaufen glich die letzte Partie gegen Gastgeber RSG Ginsheim, die die Stahlrösserinnen mit 6:1 deutlich für sich entschieden. So kommt es in Hamburg zum Ländervergleichskampf Niedersachsen mit Obernfeld und zweimal Frellstedt gegen Hessen mit Wetzlar und Kostheim. „Dreimal Niedersachsen-Power“, schrieb Jennifer Kopp nach der Siegerehrung in die Heimat.

Von Berthold Kopp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Tischtennis-Bezirksoberliga - TSV Nesselröden triumphiert erneut

Auch das zweite Saisonspiel hat der TSV Nesselröden in der Tischtennis-Bezirksoberliga gewonnen. Mit 9:1 schickte das Nathe-Team den ohne seine Nummer eins und drei angetretenen Aufsteiger Bovender SV II nach etwas mehr als zwei Stunden wieder nach Hause.

18.09.2017

Mit 0:3 (20:25, 23:25, 25:27) haben die Volleyballer des ASC 46 ihr Auftaktmatch gegen den DJK Füchtel Vechta in der Regionalliga verloren. Doch das Ergebnis war nach dem Spiel reine Nebensache, viel mehr schmerzte der Achillessehnenriss von Mannschaftskapitän Christoph Matthes.

18.09.2017

Handball-Oberligist HG Rosdorf-Grone hat den weiter sieglosen VfL Hameln klar mit 29:24 (17:11) geschlagen. Damit gewann das Team von Lennart Pietsch auch sein zweites Heimspiel. Die HSG Plesse-Hardenberg gewann beim Aufsteiger SF Söhre deutlich mit 30:23 und feierte den ersten Saisonsieg.

17.09.2017
Anzeige