Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Mit van Gerwen und Wright

Darts Trophy gastiert in Göttingen Mit van Gerwen und Wright

Die Lokhalle steht von Freitag, 13., bis Sonntag, 15. Oktober, ganz im Zeichen des Darts-Sports. Mit der European Darts Trophy steht in Göttingen das zwölfte und letzte European Tour Event der Saison auf dem Programm.

Voriger Artikel
HSG Plesse verliert in Vorsfelde 23:29
Nächster Artikel
Veilchen Girls sind gegen Alba Berlin chancenlos

Farbenfroh: Peter Wright in Aktion.

Quelle: PDC Europe

Göttingen. Die Lokhalle steht von Freitag, 13., bis Sonntag, 15. Oktober, ganz im Zeichen des Darts-Sports. Mit der European Darts Trophy steht in Göttingen das zwölfte und letzte European Tour Event der Saison auf dem Programm.

Die Setzliste des Turniers führen mit „Mighty Mike“ Michael van Gerwen und „Snakebite“ Peter Wright zwei Superstars der Szene an. Es gibt für die Veranstaltung noch Karten.

In jeweils zwei Sessions pro Tag wird ab Freitag in der Göttinger Lokhalle gespielt. Die erste Session beginnt jeweils um 13 Uhr, die Abendsession startet immer um 19 Uhr. Weltmeister Michael van Gerwen hat natürlich auch in Göttingen die Favoritenrolle zu tragen. Doch der Schotte Peter Wright „Snakebite“, der britische „Bully Boy“ Michael Smith, „Chizzy“ Dave Chisnall sowie der starke Österreicher Mensur Suljovic sind zu beachten.

Van Gerwen und Co. werden auf dem Weg ins Finale bestimmt die eine oder andere „180“, also drei Darts im Feld der dreifachen 20, aus dem Hut zaubern. Apropos zaubern: Auch auf den unberechenbaren australischen Spieler Simon Whitlock, Spitzname „The Wizzard“ (Der Zauberer), muss van Gerwen aufpassen.

Die vier deutschen Qualifikationsplätze werden am Donnerstagabend in der Lokhalle ausgespielt.

Die Zuschauernachfrage ist riesengroß, die Göttinger Lokhalle wird dem Ally Pally, dem legendären Alexandra Palace im Londoner Norden, im dem immer zum Jahreswechsel der Weltmeister ausgespielt wird, gleichen. Restkarten für die Veranstaltung sind im Internet-Vorverkauf (etwa über die Darts-Trophy-Seite) noch zu haben. Sie kosten zwischen 10 und 31 Euro pro Session.

Die Setzliste des Göttinger Turniers:

Michael van Gerwen (NED) ,Peter Wright (SCO), Michael Smith (ENG), Simon Whitlock (AUS), Daryl Gurney (NIR), Mensur Suljovic (AUT), Rob Cross (ENG), Dave Chisnall (ENG), Alan Norris (ENG), Joe Cullen (ENG), Jelle Klaasen (NED), Benito van de Pas (NED), Ian White (ENG), Mervyn King (ENG), Gerwyn Price (WAL) und Kim Huybrechts (BEL).

Von Frank Beckenbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
19.11.2017 - 17:03 Uhr

Oberligist stellt nach Celle-Spiel neuen Coach vor

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen