Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Stephan Keitel von der SG Lenglern qualifiziert sich für DM
Sportbuzzer Sportmix Regional Stephan Keitel von der SG Lenglern qualifiziert sich für DM
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:01 14.03.2018
Quelle: Peter Heller
Göttingen

Bereits in der Gruppenphase lief es für Keitel richtig gut, als er mit nur einer Niederlage als Zweiter die K.O.-Runde erreichte. Dort wartete mit Stüber vom TV Hude ebenfalls ein Verbandsliga-Akteur, den er knapp in fünf Sätzen ausschaltete.

Weniger Mühe hatte der Lenglerner im Viertelfinale, wo er den Celler Bergmann souverän in die Schranken verwies. Das Aus kam für Keitel erst im Halbfinale, wo Routinier Bertram vom SV Sandkamp einfach zu sicher agierte.

Die Qualifikation für die DM war damit jedoch geschafft; zusätzlich schaffte Keitel zusammen mit seinem Bezwinger im Einzel dann den Einzug ins Doppel-Finale, das am Ende nur knapp verloren ging. Abgerundet wurde das erfolgreiche Turnier für Keitel durch den Einzug ins Mixed-Halbfinale mit Partnerin Meyer aus Sande, das Duo unterlag dort knapp nach 2:1-Führung.

Von Ralph Budde

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Dartclub Geyer Gieboldehausen hat sich im NDV-Pokal durch einen 8:4-Erfolg bei den Dart Devils Drochtersen für das Final Four in Holzhausen qualifiziert.

13.03.2018

Sieg und Niederlage hat das Wochenende dem TV Bilshausen in der Tischtennis-Bezirksliga bei den Heimspielen beschert. Während der TVB gegen den FC Weser beim 9:6-Sieg noch erfolgreich war, gab es gegen den TSV Germania Lauenberg eine 4:9-Schlappe zu beklagen.

13.03.2018

Der massiv gegen den Abstieg kämpfende Handball-Oberligist TV Jahn Duderstadt stellt bereits die Weichen für die kommende Saison. Die Verantwortlichen des Vereins wollen zukünftig mehr auf Spieler aus der Region setzen, um auch wieder ein hohes Maß an Kontinuität zu erreichen.

13.03.2018