Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
TSV Nesselröden erreicht Finale, Obernfelds Reserve disqualifiziert

Hallen-Masters TSV Nesselröden erreicht Finale, Obernfelds Reserve disqualifiziert

Turbulenzen gab es beim Hallen-Masters der 2. und 3. Fußball-Kreisklasse in der Vorrundengruppe 6: Eigentlich waren TSV Nesselröden und SG Obernfeld/Rollshausen II als Erstplatzierte in die Endrunde eingezogen.

Voriger Artikel
VSG-Kraftakt beim Sieg gegen Hannoveraner
Nächster Artikel
Duderstädter marschieren zum Titel

Abgezogen: Nesselrödens Lars Hellmold (links) hat den Ball bereits auf den Kasten des SSV Groß Lengden abgefeuert.

Quelle: Thiele

Wie sich bei der Überprüfung der Spielberichte durch den Kreisspielausschuss herausstellte, hatte die SG jedoch einen nicht spielberechtigten Akteur eingesetzt. Daraufhin wurde die Obernfelder Reserve disqualifiziert. An ihrer Stelle rückt Hertha Hilkerode II ins Finale nach.

Außerdem ist die (folgende) Tabelle der Gruppe 6 auch an der fünften Position ungültig. Eintracht Gieboldehausen beging den gleichen Verstoß wie die SG und wurde ebenfalls aus der Wertung genommen.

Gruppe 6: SSV Groß Lengden – Eintracht Gieboldehausen II 2:1, Arminia Fuhrbach – FC Hertha Hilkerode II 2:0, VfR Langenhagen – TSV Nesselröden 0:2, SG Obernfeld/Rollshausen II – Gieboldehausen II 4:2, Hilkerode II – Groß Lengden 4:3, Nesselröden – Fuhrbach 2:1, Obernfeld/Rollshausen II – Langenhagen 2:2, Gieboldehausen II – Hilkerode II 3:3, Groß Lengden – Nesselröden 1:2, Fuhrbach – Obernfeld/Rollshausen II 2:4, Gieboldehausen II – Langenhagen 4:3, Nesselröden – Hilkerode II 3:2, Obernfeld/Rollshausen II – Groß Lengden 3:3, Langenhagen – Fuhrbach 2:2, Nesselröden – Gieboldehausen II 3:1, Hilkerode II – Obernfeld/Rollshausen II 2:2, Groß Lengden – Langenhagen 3:5, Gieboldehausen II – Fuhrbach 3:1, Obernfeld/Rollshausen II – Nesselröden 2:1, Hilkerode II – Langenhagen 4:2, Fuhrbach – Groß Lengden 5:3.

Tabelle: 1. TSV Nesselröden (13:7 Tore/15 Punkte), 2. SG Obernfeld/Rollshausen II (17:12/12/disqualifiziert), 3. Hertha Hilkerode II (15:15/8), 4. Arminia Fuhrbach (13:14/7), 5. Eintracht Gieboldehausen II (14:16/7/disqualifiziert), 6. VfR Langenhagen (14:17/6), 7. SSV Groß Lengden (15:20/4).

Gruppe 5: Hagenberg II – SG Nesselröden/Werxhausen 3:0, Nesselröden/W. – Hainberg/Klein Lengden 0:7, Benterode – Nesselröden/W. 3:0, Nesselröden – Friedland II 3:3, Nesselröden – Bovenden III 1:2, Sattenhausen – Nesselröden 4:0.
Tabelle: 1. SG Hainberg/ Klein Lengden (30:12 Tore/15 Punkte), 2. SV Benterode (15:6/ 15), 3. GW Hagenberg (12:8/13), 4. Bovender SV III (14:10/10), 5. VfB Sattenhausen (12:15/6), 6. BW Friedland II (9:23/1), 7. SG Nesselröden/Werxhausen (4:22/1).

det

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
09.12.2017 - 17:08 Uhr

Zwei Tage lang haben sich U14-Fußballteams aus ganz Deutschland in Northeim beim KSN+VGH Junior Cup gemessen. Mit dem Randers FC war zum ersten Mal ein internationales Team dabei. Im spannenden Endspiel gegen Borussia Dortmund sicherte sich der VfB Stuttgart den Turniersieg. Die Planungen für 2018 sind derweil schon in vollem Gange.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen