Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional TSV Nesselröden triumphiert gleich zweimal
Sportbuzzer Sportmix Regional TSV Nesselröden triumphiert gleich zweimal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 05.11.2018
Christoph Neugebauer und der TSV Nesselröden fahren gleich zwei Siege ein. Quelle: Schneemann
Eichsfeld

Bis zum 4:4 hielten die Schedener das Match offen, bevor die wieder mit Ersatz angetretenen Nesselröder auf die Siegerstraße einbogen. Für die verletzte Nummer zwei Christopher Wüstefeld kam Gerald Kreißl aus der zweiten TSVN-Mannschaft zum Einsatz. – Punkte
TSV Nesselröden: Doppel: Christoph Neugebauer/Stefan Nolte (1). – Einzel: Neugebauer (2), Christian Kreißl (2), Fabian Müller (1), Nolte (1), Christian Bömeke (2).

In Dassel trat das Gastgeber-Sextett mit zweifachem Ersatz an. Diese Chance nutzte Nesselröden zum zweiten Coup am Wochenende. Diesmal war der 3:3-Ausgleich der Wendepunkt. Die anschließende Führung gab der TSVN bis zum Ende nicht mehr ab.

Eichsfelder haben das Glück gepachtet

Dabei war das Glück auf Seiten der Eichsfelder, die alle vier Partien mit Entscheidungssatz immer ganz knapp mit nur zwei Bällen Unterschied für sich entschieden. – Punkte
TSV Nesselröden: Doppel: Neugebauer/Nolte (1). Einzel: Neugebauer (2), C. Kreißl (2), Müller (2), Nolte (2).

Mit 2:1 führte der TSV Seulingen vor heimischer Kulisse gegen die Weender nach den Eingangsdoppeln. Vorentscheidend gaben die Gastgeber danach gleich vier Einzelspiele in Serie zum 2:5 ab. Trotz großen kämpferischen Einsatzes lief das Seulingen-Sextett nun der Führung des SCW vergeblich hinterher. Letztlich entschied das Abschlussdoppel die Partie zugunsten der Gäste. – Punkte
TSV Seulingen: Doppel: Reinhard Wucherpfennig/Thomas Leitner (1), Jonas Barwich/Ottmar Rink (1). – Einzel: R. Wucherpfennig (1), Barwich (1), Rink (1), Kilian Wucherpfennig (2).

Tischtennis-Dramatik pur in der Sporthalle Seulingen

Fast vier Stunden Tischtennis-Dramatik pur erlebten die Zuschauer in der Seulinger Sporthalle zwischen dem TSVS und dem Tabellenführer aus Langenholtensen. Nicht weniger als neun der 15 Begegnungen wurden erst im fünften Satz entschieden. Davon gingen sechs Entscheidungssätze in die Verlängerung.

Viermal freuten sich die Seulinger Akteure über den glücklichen Spielgewinn, fünfmal die Gäste aus dem Northeimer Ortsteil. Entscheidend waren letztlich der Seulinger Verlust aller drei Eingangsdoppel und der anfängliche 0:5-Rückstand. Bei der anschließenden Aufholjagd hofften die Eichsfelder bis zum 6:7-Anschlusspunkt auf einen positiven Ausgang. Doch am Ende jubelte der Spitzenreiter. – Punkte
TSV Seulingen: – Einzel: R. Wucherpfennig (1), Leitner (1), Barwich (2), Rink (1), K. Wucherpfennig (1).

Von Berthold Kopp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem 9:2-Heimsieg gegen Arminia Vechelde und einem 8:8 bei der SG Lenglern hat die SG Rhume in der Tischtennis-Landesliga das schwere Wochenende erfolgreich beendet. Auch nach vier Spielen bleibt die SGR ungeschlagen und hat sich mittlerweile in die Spitzengruppe der Tabelle gekämpft.

05.11.2018
Regional Volleyball-Regionalliga der Frauen - Tuspo Weende überzeugt gegen Braunschweig

Einen 3:0 (25:23, 25:17, 25:11)-Heimsieg haben die Regionalligavolleyballerinnen des Tuspo Weende gegen den USC Braunschweig gefeiert. Damit steht Weende nach fünf Partien auf Platz sieben der Tabelle.

05.11.2018

Das Tanzsportteam Göttingen startet am Sonnabend, 10. November, bei der Deutschen Meisterschaft in Braunschweig. Die neuen Teamsprecher freuen sich auf den Start in die Wettkampfsaison.

05.11.2018