Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
TSV Renshausen ist krasser Außenseiter

Fußball-Oberliga TSV Renshausen ist krasser Außenseiter

„Sie sind das Maß aller Dinge.“ So urteilt Wendelin Biermann, Coach der Fußball-Frauen des TSV Renshausen, über den morgigen Gegner seiner Elf. Zu Gast auf dem Sportplatz am Renshäuser Kressenanger ist Oberliga-Spitzenreiter Sparta Göttingen. Das runde Leder rollt ab 11 Uhr.

Voriger Artikel
Breitenbergs Fußballerinnen fahren nach Eisdorf
Nächster Artikel
Michael Fütterer wirft beim SCW das Handtuch

Kaum zu bremsen: Vor Sparta-Torjägerin Inga Große, deren Schuss hier in einem früheren Derby von Sarah Breitenbach abgeblockt wird, haben die Renshäuserinnen Respekt.

Quelle: Theodoro da Silva

„Mich wundert es, dass Sparta bisher überhaupt ein Spiel verloren hat“, meint Biermann, der damit die klare 1:4-Niederlage des Göttinger Teams gegen den derzeitigen Tabellenzweiten TSV Immenbeck anspricht. Dass Sparta kein unschlagbarer Gegner ist, dies bewies auch das Eichsfeldteam selbst vor zwei Jahren, als es vor eigener Kulisse einen 2:1-Erfolg über den Kreisrivalen erkämpfte. Biermann vor der Neuauflage: „Die Rollen sind klar verteilt. Wenn Sparta nicht mindestens fünf bis zehn Tore gegen uns schießt, ist das für eine Mannschaft mit Regionalliga-Format eine Schande.“

In den vergangenen Jahren verpasste Sparta stets das Ziel, den Aufstieg in die Regionalliga zu schaffen. Mit zahlreichen Neuzugängen, die vor Saisonbeginn von der SG Holtensen/Elliehausen kamen (zog ihr Oberliga-Team zurück) und der Verpflichtung von Brittany Cooper, einer US-Profiliga-Spielerin, scheinen die personellen Weichen für den Titelgewinn nun aber gestellt.

„Ganz schön mitgenommen“

Die Chance, dass die Partie auf dem Sportplatz am Kressenanger am morgigen Sonntag ausgetragen werden kann, liegt bei 50 Prozent. Biermann: „Es darf in keinem Fall mehr regnen. Der Platz ist vom letzten Heimspiel vor zwei Wochen noch immer ganz schön mitgenommen.“

Verzichten muss der Trainer erneut auf Torfrau Dana Morick, die mit einem Daumenbruch in diesem Jahr wohl nicht mehr im Kasten stehen wird. Wer sie gegen Sparta vertritt, entscheidet Biermann im Abschlusstraining.

Von Kristin Kunze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
21.01.2018 - 20:28 Uhr

Toller Jugendfußball beim 4. Audi Göttingen Cup für C-Junioren in der THG-Halle

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen