Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
TSV Seulingen steht nicht so unter Druck

Tischtennis-Bezirksliga TSV Seulingen steht nicht so unter Druck

Nach einer kleinen Atempause muss Tischtennis-Bezirksligist TSV Seulingen wieder um Punkte kämpfen: Erwartet wird Spitzenreiter TSV Hammenstedt.  Der Matchauftakt erfolgt am Sonntag um 11.30 Uhr in der Seulinger Schulsporthalle.

Voriger Artikel
SG Rhume hofft auf Einsatz von Spitzenakteur
Nächster Artikel
Hameln-Bezwinger Dingelbe kommt zum TV Jahn

Erwartet mit seinem Team den Spitzenreiter: Ralf Freckmann vom TSV Seulingen.

Quelle: Walliser

Seulingen . Als Titelgewinner in der 1. Bezirksklasse West sind die Gäste in der vergangenen Saison in die Bezirksliga aufgestiegen. Sie haben sich bestens in diese neue Spielklasse eingeführt und sind neben der TTG Einbeck ein heißer Titelaspirant. Der Spitzenakteur der Gäste, André Kaufmann, hat vor einigen Jahren beim TSV Seulingen gespielt und ist daher noch bestens bekannt. In der Einzelstatistik nimmt der Spitzenspieler im Oberhaus mit einer 11:3-Ausbeute den dritten Rang ein. Nicht ganz so erfolgreich hat sein Teamkamerad Michael Mauk agiert, der mit 5:9-Siegen die 13. Position einnimmt.

Aber hier können die Hausherren in allen Belangen dagegen halten. Reinhard Wucherpfennig und Ralf Freckmann haben nämlich gemeinsam schon 18:4-Siege eingefahren. Im mittleren Block konnte sich der Neuling mit  Stephan Grüne vom ASC Göttingen spürbar verstärken, der mit seinen 9:5-Siegen den vierten Rang einnimmt. Auch in der unteren Etage besitzen die Gäste mit Wolfgang Meyer und Markus Fischer zwei starke Trumpfkarten. Sie haben gemeinsam schon 14:6-Siege eingefahren. Hier muss sich jedoch der Seulinger Jonas Barwich mit seiner 9:3-Einzelausbeute auf keinen Fall verstecken.

Einen kleinen Vorteil besitzen natürlich die Eichsfelder, denn sie stehen nicht unter Druck: Dagegen wird die Verteidigung der Tabellenführung die Gäste enorm belasten. Vielleicht können die Einheimischen mit einem Teilerfolg den Neuling ein wenig ärgern.

ja

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tischtennis-Bezirksoberliga

Nach vier Heimspielen muss Tischtennis-Bezirksoberligist SG Rhume wieder auf Reisen gehen und beim kantigen Gegner TTV Evessen antreten. Spielauftakt ist am kommenden Sonnabend um 15.30 Uhr.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
13.12.2017 - 19:22 Uhr

In der Wintersaison ist es das erste große Hallenfußball-Spektakel in der Region und erfährt deshalb regelmäßig große Resonanz. In diesem Jahr wird das Günther-Brosenne-Turnier des TSV Adelebsen zum 28. Mal ausgetragen. Vom 14. bis 17. Dezember kämpfen 16 Teams um den begehrten Wanderpokal.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen