Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
TSV Seulingen unentschieden gegen SCW

Fußball-Bezirksliga TSV Seulingen unentschieden gegen SCW

Das Heimdebüt von Holger Koch ist nicht ganz geglückt: Im Abstiegsduell gegen SCW Göttingen kam Bezirksligisten TSV Seulingen nicht über ein 1:1 (1:0)-Unentschieden hinaus.

Voriger Artikel
Starkes Terzett führt TV Jahn zum Arbeitssieg
Nächster Artikel
Starke Bilshäuser unterliegen treffsicheren Spartanern mit 0:2

Torschütze: Seulingens Florian Burchard (Bildmitte, im Zweikampf mit Weendes Maikel König) brachte sein Team in Führung. Am Ende brachte der TSV das 1:0 allerdings nicht über die Zeit.

Quelle: Blank

Dennoch stellt das Remis für den TSV einen Punktgewinn dar, denn die Gäste hatten mehr und bessere Chancen auf das Siegtor, das aber nicht fallen wollte. Dank der besseren Spielanlage setzten die Schwarz-Weißen aus dem Göttinger Stadtteil Weende die gastgebenden Seulinger gleich unter Druck: TSV-Keeper Alexander Bunn musste sich während der gegnerischen Startoffensive mehrmals bewähren. Die erste Großchance bot sich jedoch den auf Konter lauernden Platzherren: Nach Querpass von Martin Hunger scheiterte Tobias Jung an SCW-Fänger Schwörer (16.). Danach nahmen allerdings die Weender Möglichkeiten quantitativ und qualitativ zu: Rietzke schoss unbedrängt vorbei (25.), und Bunn rettete sowohl vor dem freistehenden Trenczek (27.) als auch vor dem allen enteilten Bianco (41.). Zudem rettete Verteidiger Leif-Thorben Schreiber nach einem Gewühl im Anschluss an eine Ecke auf der Torlinie (42.). In der Zwischenzeit hatte Florian Burchard jedoch die zweite Chance für den TSV zum etwas überraschenden Führungstreffer genutzt (39.).

Im zweiten Durchgang sank das spielerische Niveau, aber es wurde noch turbulenter. Ein Treffer von Bianco wurde wegen Handspiels nicht anerkannt (55.), Jung vergab bei einem Steilangriff die beste Gelegenheit zum 2:0 (57.), dann sah Seulingens Michael Habig für eine vermeintliche Notbremse die Rote Karte (65.), und der fällige Foulelfmeter führte zum Ausgleich. Den möglichen Siegtreffer für den SCW vereitelte erst Bunn (er fischte in der 69. Minute Biancos Spannschuss aus dem Winkel) und dann Weendes König, als er das Leder nach Rietzkes Pfostenschuss neben das leere Tor setzte (77.). Nach 90 Minuten war Heimdebütant Koch durchaus zufrieden, lobte vor allem den Kampfgeist seiner Elf.

TSV: Bunn – Thiele – Schreiber, S. Habig, M. Habig – Burchard, Jung (74. Triebe), D. Wucherpfennig, Burchard – Böning (90. Koch), Hunger.
Tore: 1:0 Burchard (39.), vollendet im Nachschuss, nachdem Gästekeeper Schwörer den Ball nach Michael Habigs schnellem Antritt und hartem Abschluss nicht festhalten kann; 1:1 Rietzke (65.), schickt Bunn beim Strafstoß in die falsche Ecke.

Von Michael Bohl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
14.12.2017 - 16:12 Uhr

Paukenschlag beim TSV Holtensen: Topstürmer Kevin Taubert wechselt in der Winterpause zum Fußball-Landesklassisten SV Grün-Weiß Siemerode ins thüringische Eichsfeld. Das bestätigte TSV-Trainer Manuel Dölle auf Anfrage. Als Grund für den Wechsel nannte er die Liebe.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen