Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional TV Jahn Duderstadt stellt die Weichen: Torjäger Brand bleibt
Sportbuzzer Sportmix Regional TV Jahn Duderstadt stellt die Weichen: Torjäger Brand bleibt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:31 13.03.2018
Torjäger Justin Brand wird dem TV Jahn Duderstadt treu bleiben – in welcher Liga der Klub auch immer spielt in der nächsten Saison. Quelle: Helge Schneemann
Duderstadt

„Wir möchten, dass Spieler und Trainer zukünftig wieder mehr als nur ein Jahr beim TV Jahn bleiben. Zudem wollen wir auch mittelfristig die talentierten Jugendspieler aus der momentanen B-Jugend von Nerijus Kesilis an die Erste Herren heranführen“, sagte Abteilungsleiter Christian Hupe.

„Wir planen für die Verbands- und Oberliga und haben diesbezüglich auch schon mit fast allen Spielern aus der jetzigen Mannschaft gesprochen. Unsere Vorstellung, wieder mehr auf Spieler aus der Region und wieder mehr auf mannschaftliche Geschlossenheit zu setzen, hat sehr positive Reaktionen gezeigt. Wir sind auf dem richtigen Weg“, unterstreicht der sportliche Leiter Matthias Koch.

Fest zugesagt für die kommende Saison haben unabhängig von der Ligazugehörigkeit bereits Torjäger Justin Brand (bisher 127 Treffer), Torwart Alexander Klocke, Til Winkler, Nikolas Grolig, Ivan Kljak und Sergej Rollheuser. Bei Rollheuser ist allerdings noch abzuwarten, ob er beruflich in der Region bleibt. Mit den übrigen Spielern aus der momentanen Mannschaft sowie mit auswärtigen Spielern werden weitere Gespräche in den nächsten drei bis vier Wochen erfolgen.

Auch die Trainerlösung steht dabei nach Angaben des Vereins selbstverständlich im Fokus. „Wir sind mit Jens Wilfer sehr zufrieden und haben vereinbart, vor Ostern eine finale Entscheidung herbeizuführen“, lässt der sportliche Leiter Matthias Koch wissen: „Wilfer hat uns in einer sehr schwierigen Situation geholfen und dafür sind wir ihm erst einmal richtig dankbar“, erklärte Koch.

„ Die Fans haben vergangenen Freitag beim 26:21-Derbysieg gegen die HG Rosdorf-Grone gemerkt, dass der TV Jahn Duderstadt noch lebt und eine Zukunft hat. Die Unterstützung war sehr beeindruckend. Auch bei den ersten Gesprächen mit Sponsoren für die kommende Saison hat sich gezeigt, dass wir jetzt einen richtigen Weg einschlagen. Viele haben zum Ausdruck gebracht, dass der Handballsport sehr wichtig ist für die Stadt Duderstadt und sie unseren Weg unterstützen werden“, sagte Vorstandsmitglied Marcus Rode.

Am Sonnabend rechnet sich der TV Jahn nach zuletzt 3:1 Punkten bei der ebenfalls abstiegsbedrohten SG Börde Handball noch Chancen aus.

Von Ferdinand Jacksch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Tischtennis-Bezirksliga Jungen - DJK Krebeck feiert souveränen Auswärtssieg

Mit einem souveränen 7:3-Auswärtssieg bei der zweiten Mannschaft des TSV Watenbüttel hat sich die DJK Krebeck in der Tischtennis-Jungen-Bezirksliga den dritten Tabellenplatz zurückerobert.

13.03.2018

Zufrieden ist der Trainer des RV Möve Bilshausen Franz-Josef Adler mit seinen drei Mannschaften vom Radball-Verbandsligaspieltag aus Goslar zurückgekehrt. Gegen den Gastgeber und Tabellenführer RCG Hahndorf III gewannen überraschend alle drei Möven-Teams.

13.03.2018

Die BG Göttingen Youngsters haben sich souverän den Einzug in die zweite Runde der Playoffs in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL/U16) gesichert. Die BG Göttingen Juniors hingegen mussten sich gegen die Piraten Hamburg mit 69:76 (29:42) geschlagen geben.

13.03.2018