Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
TV Jahn II behält daheim eine weiße Weste

Handball-Landesliga TV Jahn II behält daheim eine weiße Weste

Auch im vierten Heimspiel der Handball-Landesliga-Saison konnte die Reserve des TV Jahn Duderstadt überzeugen und gewann am Ende sicher mit 33:28 (16:14) gegen den VfL Lehre.

Voriger Artikel
Aufopferungsvoll gekämpft
Nächster Artikel
Für TSV Nesselröden läuft es besser als erwartet

Benjamin Moeller setzt zum Wurf an.

Quelle: Kunze

Duderstadt. So deutlich, wie das Ergebnis am Ende aussah, war es über die gesamte Spielzeit nicht. Die Partie war immer äußerst eng und die Jahner schafften es oft nicht, ihren Vorsprung zu halten beziehungsweise auszubauen. In den ersten zehn Minuten merkte man der Heimcrew deutlich an, dass man in den Herbstferien nicht zusammen trainieren konnte.

So stand die Abwehr zunächst nicht sicher und die Mannschaft aus Lehre konnte immer wieder ausgleichen und sogar mit 5:4 in Führung gehen. Dann folgte aber ein Zwischenspurt und nach schönen Toren durch Benjamin Möller und Tobias Thormann lagen die Duderstädter mit 10:6 in Front. Danach wurden aber im Angriff zu viele Bälle leichtfertig vergeben und der Gast glich zum 13:13 aus. Dennoch gelang es den Eichsfeldern, mit einem Zwei-Tore-Vorsprung in die Halbzeit zu gehen.

Auch nach der Pause war das Spiel lange Zeit ausgeglichen. In der 41. Minute bekam dann der sehr starke Torhüter Martin Post eine Zwei-Minuten-Strafe. Der für ihn eingewechselte Steven Ahlborn machte seine Sache aber sehr ordentlich und hielt in dieser wichtigen Phase zwei, drei wichtige Bälle.

In Unterzahl zeigte sich dann aber auch die Routine von Kesilis und Heublein, die in diesen Minuten zwei wichtige Tore zur 24:20 Führung erzielten. Danach war das Spiel gelaufen und die Jahner konnten sich auf 31:24 absetzen.

Erfreulich war auch, dass Nils Lindner an diesem Tag sein erstes Tor für die Landesliga-Sieben erzielte. Jahn-Trainer Nerijus Kesilis war dann auch nach dem Spiel zufrieden: „Die Mannschaft hat toll gekämpft in der  zweiten Halbzeit. Jedoch wird es am kommenden Wochenende wieder schwer, wenn wir in Mascherode antreten müssen. Aber wir wollen auch da etwas mitnehmen.“

TV Jahn Duderstadt: Post (1. - 40./45.-55.), Ahlborn (40.-45./55.-60.), N. Grolig, V. Grolig (6), Artmann, Lindner (1), Thormann (10), Möller (10/3), Kesilis (2), Bernd, Heublein (4).

ki

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
HG gegen Geismar

Im Derby der Frauenhandball-Landesliga gab es keinen Sieger. Die HG Rosdorf-Grone und der MTV Geismar trennten sich unentschieden. Aufsteiger HSG Göttingen hingegen bleibt in der Erfolgsspur und eroberte die Tabellenführung zurück.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
12.12.2017 - 20:17 Uhr

Großes Fußballturnier für Mannschaften auf Kreisebene: Am kommenden Wochenende veranstaltet die Sportgemeinschaft Niedernjesa den Leinecup 2017. Die achte Auflage des Turniers wird vom 15. bis 17. Dezember in der Sporthalle Am Siedlungsweg in Rosdorf ausgetragen.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen