Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
TV Jahn II unterliegt

Handball-Landesliga TV Jahn II unterliegt

Bei ihrem letzten Auftritt in diesem Jahr zog die Reservemannschaft des TV Jahn Duderstadt in der Handball-Landesliga mit 30:39 (14:18) den Kürzeren. Im Auswärtsspiel unterlagen die Eichsfelder der TG Münden II und rangieren vor der Weihnachtspause nun auf dem vierten Platz.

Voriger Artikel
VSG ASC über Weihnachten an der Tabellenspitze
Nächster Artikel
Rhumer und Seulinger erreichen Viertelfinale
Quelle: dpa (Symbolbild)

Duderstadt. Duderstadts Spielertrainer Nerijus Kesilis musste auf Stammkeeper Martin Post verzichten, der wegen einer Rippenprellung nicht spielen konnte. Für ihn sprang Claus Schaper ein, der seine Sache sehr ordentlich erledigte. Des Weiteren kam Jens Heublein aus terminlichen Gründen nicht zum Einsatz, dafür half erneut Marco Krist aus.

Das Spiel begann für die Jahn-Reserve sehr erfolgversprechend, denn über 5:2 und 9:7 führte man bis zur 20. Minute. Beim Stand von 12:12 war dann aber die Luft raus. Die Angriffe wurden viel zu überhastet abgeschlossen, was dazu führte, dass die Duderstädter sehr viele Tempogegenstoß-Tore zulassen mussten.

Hinzu kam, dass die TG ihren Tormann wechselte, der ab diesem Zeitpunkt zusätzlich viele Bälle der Jahner entschärfte. So wurde aus einem 13:13-Gleichstand eine 18:13-Führung der Mündener, die Valentin Grolig kurz vor der Pause noch zum Halbzeitstand von 14:18 verkürzte.

In der zweiten Hälfte versuchten die Duderstädter zwar immer wieder, den Anschluss zu finden, mehr als der 21:24-Anschlusstreffer gelang ihnen aber nicht mehr. In der 50. Minute war die Begegnung frühzeitig entschieden, beide Mannschaften wechselten durch, und die Mündener bauten den Vorsprung konsequent aus.

„Die TG Münden hat verdient gewonnen. Wir haben erneut viel zu überhastet unsere Angriffe abgeschlossen und waren in der Rückwärtsbewegung nicht gut und in der Abwehr nicht aggressiv genug. Wir können aber mit dieser Niederlage leben“, sagte Trainer Ekkehard Loest. Das Team sei auf einem sehr guten Weg zum Saisonziel: dem möglichst frühen Klassenerhalt.

TV Jahn II: Schaper – N. Grolig (1), V. Grolig (5), Goldmann, Artmann, Gläser, Lindner, Thormann (7), Lembke (1), Möller (10/4), Krist (2), Kesilis (3).

oh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Handball-Landesliga

Die Spitze der Handball-Landesliga der Frauen bleibt fest in Göttinger Hand. Zum Abschluss der Hinrunde gewannen die HSG Göttingen, die HG Rosdorf-Grone und der MTV Geismar ihre Spiele und überwintern als Erster, Zweiter und Dritter.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
12.12.2017 - 20:17 Uhr

Großes Fußballturnier für Mannschaften auf Kreisebene: Am kommenden Wochenende veranstaltet die Sportgemeinschaft Niedernjesa den Leinecup 2017. Die achte Auflage des Turniers wird vom 15. bis 17. Dezember in der Sporthalle Am Siedlungsweg in Rosdorf ausgetragen.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen